Funkelndes Musicalerlebnis

Über 100 Mitwirkende bei drei Aufführungen

suk Daaden. Ein funkelnder Sternenhimmel, die Silhouette einer orientalischen Stadt und ein leuchtend gelber Schriftzug deuten seit einigen Tagen im Daadetal und darüber hinaus auf das neueste Projekt des Vereins »Musical!Kultur Daaden« hin. Die Plakate geben einen Vorgeschmack auf das, was die Vereinsmitglieder wieder einmal an drei Abenden am 27., 28. und 29. September, jeweils ab 19.30 Uhr, im Daadener Bürgerhaus präsentieren werden.

Nach verschiedenen Musical-Galas und der eindrucksvollen Gesamtaufführung von »Tanz der Vampire« im letzten Jahr geht der Verein diesmal neue Wege auf gleichem Niveau. Das heißt: Wieder werden Live-Musik, Gesang, fantasievolle Kostüme und ausgefeilte Tanzchoreographien die Zuschauer verzaubern.

Sie werden unter dem sternendekorierten Saal Delikatessen der Musicalszene serviert bekommen, die durch kleine Theatereinheiten miteinander verbunden sein werden. Hier darf man gespannt sein, wie die romantische Geschichte von »Beauty and the Beast«, die mitreißenden Ausschnitte aus »Fame«, der Kult von »Hair« und die Dramatik aus »Les Miserables« von den Darstellern, Musikern und Sängern umgesetzt werden. Auch einige Untote vom »Tanz der Vampire« werden wieder auf der Bühne stehen und ihr schaurig-schönes Unwesen treiben.

Fast zwölf Monate hat der Verein diese Aufführung vorbereitet, und in dieser Zeit wurden wieder zahlreiche Kulissen gebaut, rund 150 Meter Stoff zu 140 Kostümen verarbeitet, Tänze einstudiert und die Musik geprobt. Weit über 100 Mitwirkende von den Dressern über Musiker, Chorsänger bis zu den Hauptdarstellern wirken an diesem Projekt mit, das zweifellos wieder ein außergewöhnliches Event wird und mit einer eigenen Version des Hits »Music« von John Miles endet.

Auch rund um die Vorstellung wird den Gästen einiges geboten, so wird im Foyer des Bürgerhauses Orientalisches zu bewundern sein (von Goldschmiedearbeiten bis Perlenfrisuren). Vor dem Bürgerhaus wird in gewohnt köstlicher Weise für das leibliche Wohl der Besucher in der Pause gesorgt.

Mit diesem Projekt plant der Verein im Anschluss an die Aufführungen in Daaden dann seine bisher größte Musical-Tour, die die 80 Teilnehmer acht Tage lang und 4500 Kilometer weit durch fünf Länder führt. Hauptziel ist Galway in Irland, wo die Gruppe in Gastfamilien untergebracht sein wird und auch eine Aufführung präsentiert. Entstanden ist dieser Kontakt durch die irische Europaabgeordnete Dana Rosemary Scallon, die im vorigen Jahr in Daaden die Aufführung erlebt hat und von der Arbeit des Vereins beeindruckt war. Sie selbst ist eine begnadete Sängerin und hat 1971 den Grand Prix Eurovision de la Chanson für Irland gewonnen. Ein gemeinsamer Auftritt der Abgeordneten mit den Daadenern in Irland mit dem damaligen Grand-Prix-Lied wird die Krönung dieser Reise sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.