Märchenhaftes Erlebnis

Musical!Kultur Daaden gab drei Vorstellungen

suk Daaden. Funkelnd und märchenhaft ging es am Wochenende im Daadener Bürgerhaus zu. Der Verein »Musical!Kultur Daaden« hatte zur »2002. Nacht« eingeladen, einem Musical-Erlebnis der ganz besonderen Art. Nach der kompletten Aufführung von »Tanz der Vampire« im letzten Jahr, präsentierte der Verein diesmal eine Musical-Gala, mit den schönsten Szenen aus verschiedenen Musicals.

Über 100 Mitwirkende sorgten bei drei ausverkauften Vorstellungen für ein musikalisches Spektakel der Extraklasse, das wirklich keine Wünsche offen ließ. Unzählige selbstgenähte Kostüme vom pompösen Ballkleid bis zur Hippiebluse, Live-Musik, Live-Gesang vom vereinseigenen Chor und vielen erstklassigen Solisten und ausgefeilte Tanzchoreographien sorgten für Bewunderung und zeugten vom ungeheuren Aufwand, den die Beteiligten im Vorfeld der Aufführungen betrieben haben.

Sternstunden der Musicalgeschichte funkelten kurz auf und hatten kaum Zeit zu erlöschen, bevor das nächste Highlight die Bürgerhausbühne eroberte. Da schlenderte die schöne Belle (gespielt und gesungen von Sandra Althausen) aus »Beauty and the Beast« über einen belebten Dorfplatz und muss sich mit dem etwas penetranten Gaston (Sven Scheele) auseinandersetzen, während der verzauberte Prinz als Biest (Ricardo Greco) in seinem Schloss unter der Einsamkeit leidet. Schauspielerisch überzeugend und mit tollen Singstimmen verstanden es die beiden Hauptdarsteller das Publikum zu verzaubern.

Als Moderator und Märchenerzähler leitete unterhaltsam und mit einer großen Portion Humor Hartmut Schunk von einem Musical zum Nächsten über. Dabei bedurfte es zumeist nicht vieler Worte, angesichts der tollen Leistungen der Darsteller auf der Bühne, die wahrlich für sich sprachen. So auch bei Ausschnitten aus dem Musicalklassiker »Fame«. Insbesondere Anna Schunk zog mit ihren ausdrucksstarken Bewegungen und ihrer lupenreinen Stimme die Gäste in ihren Bann. Schaurig schöne Erinnerungen an die letzte Aufführung wurden wach mit den Ausschnitten aus »Tanz der Vampire«. Hier statten Graf Krolock und sein Vampirgefolge den Daadenern noch einmal einen Besuch ab und auch die schöne Sarah (Tina Brenner) sah er dort wieder. Mit einer kraftvollen Stimme überzeugte Hartmut Hirther in der Rolle des Krolock. Begeisterungsstürme erntete auch Sandra Althausen mit dem bekannten »I am what I am«.

Bunt und ausgeflippt ging es bei den Ausschnitten aus »Hair« zu. Wiederum Hartmut Hirther – und bei der Samstags-Vorstellung Sven Scheele – sorgten als Sänger des Titelsongs gemeinsam mit den jüngsten Tänzerinnen des Vereins aus der Gruppe der sechs- bis neunjährigen für Riesenstimmung. Als Kontrast hierzu ging es dann bei »Les Miserable« etwas ernster zu. Schauspielerisches Können war hier ebenso gefragt wie erstklassiger Gesang. Beides verstanden die Hauptdarsteller Anna Schunk, Ricardo Greco Christina Albrecht, Hanna Bräuer und die erst neunjährige Lea Bräuer hervorragend umzusetzen, so das auch die anspruchsvolle Handlung beim Publikum an kam. Hier trat, wie schon unzählige Male zuvor, der Chor positiv in Erscheinung, der in großer Homogenität die Solisten unterstützte und seinen Part glänzend meisterte.

Ein Schaulaufen für das Orchester war der Hit »Music« von John Miles, der den krönenden Abschluss des Abends bildete. Hier legten sich die hervorragenden Musiker noch einmal richtig ins Zeug und begleiteten das tolle Gesangssolo von Tina Brenner und die Choreografie der Tänzer. Die war quasi eine Uraufführung, denn sie wurde eigens für die Gala von den Tänzern kreiert. In schwarzen und weißen Kostümen machten sie den Kontrast in der Musik deutlich und zeigten dabei erneut tänzerische Höchstleitungen, insbesondere Sophie Bräuer, die auf Spitzenschuhen ein Hauch von klassischem Ballett in die Vorstellung brachte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.