Neue Pflastersteine für die Straßen in Emmerzhausen

Etliche schadhafte Stellen/ Minderwertige Qualität?

AUR Emmerzhausen. Die Stegskopf-Gemeinde hat einen großen Teil ihrer innerörtlichen Straßen beim Ausbau mit einem Betonsteinpflaster-Belag versehen lassen. Im Lauf der Jahre haben sich einzelne Betonsteine »aufgelöst«, so dass sie nun ersetzt werden müssen. Bei der Haushaltsplanberatung hatte sich der Ortsgemeinderat bereits mit dieser Thematik befasst und für die Instandsetzungsarbeiten 20000 Euro vorgesehen.

Kostenkontrolle angemahnt

In der jüngsten Sitzung des Rates berichtete Ortsbürgermeister Artur Mudersbach über das Ergebnis einer Besichtigung der schadhaften Stellen mit dem Bauhofleiter und dem 1. Ortsbeigeordneten. Dabei wurden die Schäden aufgenommen und die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen erörtert. Ausgiebig debattierten die Ratsmitglieder die Vorschlagsliste. Dabei ging es u.a. darum, die Kosten in Grenzen zu halten und »die vor sich hergeschobene Instandsetzung jetzt anzupacken«. Es gab auch Kritik an der »minderwertigen Qualität« des zuletzt verlegten Verbundsteinpflasters. Man einigte sich schließlich einstimmig auf den vorgeschlagenen Maßnahmenkatalog und beauftragte den VG-Bauhof mit der Ausführung, wobei der Ortsbürgermeister wöchentlich über den Stand der Arbeiten und die jeweils entstandenen Kosten von der Verwaltung informiert werden soll. Die Auswahl der Betonsteine erfolgt in Absprache mit der Ortsgemeinde.

Vorgesehen ist die neue Pflasterung u.a. im Kreuzungsbereich »Auf dem Hof/Am Sonnenhang« und teilweise im Struthweg. Auf der Kreuzung »Borngasse/Am Hang« wird das Pflaster ausgetauscht. An diesen Kosten beteiligen sich die VG-Werke. »In der Ley« lässt die Verbandsgemeinde durch Kanalarbeiten abgesenkte Pflaster heben. In den übrigen Straßen werden einzelne beschädigte Bord- und Pflastersteine ausgetauscht.

Außentreppe wird abgebrochen

Die desolate und für Benutzer gesperrte Außentreppe zu den Mietwohnungen im Dorfgemeinschaftshaus wird nach dem Beschluss des Rates abgebrochen. Auf der dadurch frei gewordenen Fläche lässt die Gemeinde einen Pkw-Stellplatz für die Mieter anlegen. Die Kosten belaufen sich auf rund 4100 Euro.

Lange diskutierte der Rat über einen neuen Standort für den Altglas-Container. Der jetzige Stellplatz an der Wiesenstraße befindet sich in Privateigentum und wurde zum 30. September 2006 gekündigt. Man einigte sich schließlich darauf, die Container an der Hauptstraße am Ortsausgang in Richtung B54 aufzustellen.

Der christlichen Versammlung Emmerzhausen überlässt die Ortsgemeinde den Sportplatz »In der Eltzbach« zur Nutzung für eine Zeltevangelisation in der Zeit vom 3. bis 13. Juli 2007. Dabei darf die Spielfläche nur für den Aufbau des Missionszeltes, nicht jedoch als Parkfläche genutzt werden. Zum Parken von Fahrzeugen steht noch ein Platz oberhalb des Spielfeldes und der Parkplatz unterhalb zur Verfügung. Wie Artur Mudersbach berichtete, hat das bis dahin einzig verbliebene Einzelhandelsgeschäft in der 950-Einwohner-Gemeinde bereits am 31. März geschlossen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.