Neues von Musical-Kultur

Schon die letzte Produktion führte Musical-Kultur Daaden im Siegener Apollo-Theater auf: Jetzt sucht der Verein Darsteller für „Aida“.  Foto: Verein
  • Schon die letzte Produktion führte Musical-Kultur Daaden im Siegener Apollo-Theater auf: Jetzt sucht der Verein Darsteller für „Aida“. Foto: Verein
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Daaden. Musical-Kultur Daaden sucht Darsteller für seine neue Produktion „Aida – das Musical“: Am 14. und 15. August können sich Interessierte im Bürgerhaus Daaden bei einem Casting vorstellen. Bewerben können sich Gesangs-, Schauspiel- und Tanztalente ab 16 Jahren. Zu besetzen sind insgesamt 16 Haupt- und Nebenrollen. Alle notwendigen Informationen sind auf der Homepage des Vereins unter http://www.musicalkultur.de zu finden. Fragen beantworten auch die künstlerischen Gesamtleiter Martina Brunner (mailto:brunner@musicalkultur.de) und Maximilian Dommus (mailto:dommus@musicalkultur.de). Die rund 200 Mitwirkenden des Vereins führen das Musical im Oktober und November des nächsten Jahres im Siegener Apollo-Theater auf. Auch Auslandsreisen nach Frankreich und in die Türkei sind geplant.

„Wer schon immer einmal Bühnenluft atmen wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu“, erklärt Vorsitzender Daniel Imhäuser. „Wir freuen uns auf Talente aus der Region.“ Das Musical von Elton John und Tim Rice spielt im Schatten der ägyptischen Pyramiden. Die nubische Königstochter Aida wird während eines Feldzuges von dem ägyptischen Heerführer Radames gefangen genommen. Dieser schenkt Aida seiner Verlobten Amneris als Sklavin, verliebt sich jedoch selbst in die schöne Nubierin. Eine Geschichte von Liebe, Vertrauen und Macht nimmt ihren Lauf.

Doch nicht nur talentierte Sänger werden gesucht. Auch bis zu 26 Tänzer und acht Statisten sollen in dem neuen Bühnenstück auftreten. Das Tanzensemble freut sich auch über männliche Unterstützung. In nahezu allen Ressorts haben die Vorbereitungen für die neue Produktion bereits begonnen. Nach der zweiten Spielzeit der letzten Produktion „Jekyll and Hyde“ im April, der bislang aufwändigsten Show in der zehnjährigen Vereins- geschichte, gönnten sich die Musicalmacher nur eine kurze Verschnaufpause. Die Teams für Kulisse und Requisite, Kostüme und Maske, Logistik, Technik, Marketing, die Schauspielleiter, der Vocalcoach sowie der Chor und das Orchester stehen bereits wieder in den Startlöchern.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.