"Sound of Summer" zum Fünften
Ob Sonnen- oder Mondschein: volles Haus im Freibad

Zu House und Techno konnte man beim „Sound of Summer“ genauso „abzappeln“ wie zu Schlager und Pop.
  • Zu House und Techno konnte man beim „Sound of Summer“ genauso „abzappeln“ wie zu Schlager und Pop.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von rai (Freier Mitarbeiter)

rai Niederdreisbach. Die Beats hämmerten am Samstagabend im Freibad Niederdreisbach – und bisweilen gaben Regentropfen auf der ruhenden Wasseroberfläche ihren eigenen Takt im Licht der Scheinwerfer vor: Zum fünften Mal hatte der Förderverein zum „Sound Of Summer“ eingeladen.

Die Dunkelheit war schon über die kommunale Einrichtung hereingebrochen und die Musik bediente schon lange die unterschiedlichen Geschmäcker gleichermaßen, als Vorsitzende Bianca Stahl mit ihren Vorstandskollegen und deren Familienangehörigen in betriebsamer Hektik waren. Wie viele Besucher gekommen seien, das vermochte Stahl da noch nicht zu beziffern, aber ihr Fazit viel positiv aus: Mit der Resonanz zeigte sie sich gegenüber der Siegener Zeitung zufrieden.

Wie bei den vorangegangenen „Sound Of Summer“ kümmerte sich wieder „Bunker26“ aus Herschbach darum, dass es mächtig was auf die Ohren gab. „Querbeet“, sagte Thorsten Hielcher, der auf der einen Bühne am Mischpult aktiv war. „Querbeet“ stand dabei für Charts, Oldies, Rock/Pop und Schlager. Hier wurde auch getanzt.

Besonders tanzfreudig waren aber diejenigen, die sich an der zweiten Bühne zusammenfanden. Zu Techno, Electro und ein bisschen House bewegten sich die Besucher. Fünf DJ erfreuten hier mit ihren Sessions und trafen den Nerv. Und auch ansonsten herrschte gute Laune, und von den paar Regentropfen ließ sich niemand die gute Stimmung vermiesen.

Volles Haus hatte das Freibad auch in den vorangegangenen Hitzetagen: Bis zu 1000 Besucher am Tag seien gekommen, berichtete Stahl. Dabei habe man noch immer freie Plätze gehabt, auch im Becken.

Auch wenn am Samstagabend das ehrenamtliche Engagement der Helfer auf „Sound Of Summer“ ausgerichtet war, blickte Stahl nach vorne. Das dritte Vollmondschwimmen in diesem Jahr gibt es am Samstag, 17. August.

Und dann gilt es noch zwei Geburtstage zu würdigen: Zum einen besteht das Freibad nun 65 Jahre, zum anderen wird der Förderverein 20 Jahre alt. Das soll am Samstag, 28. September, bei einer Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus begangen werden. Dann soll es zum Beispiel auch eine Fotoausstellung zu sehen geben, die die vielfältigen Umbauarbeiten zeigt, die der Förderverein getätigt hat.

Vor dem Start in die diesjährige Freibadsaison war im Übrigen das Becken neu gestrichen worden. Mehr als 200 Kilogramm Farbe hatten Helfer aufgebracht. Familienfreundlich bemalt wurden die Umkleidekabinen im Inneren. „Zigtausende Stunden Eigenleistung und zigtausende Euro“ habe der Förderverein im Laufe der Jahre für das Freibad eingebracht, so Kassiererin Dagmar Schmidt

In diesem Jahr habe man viele Spenden erhalten, von Firmen und Privatleuten. Die Mittel sollen für ein konkretes Projekt verwendet werden: Nach 65 Jahren sollen die sanitären Anlagen für Damen und Herren erneuert werden. Mit Eigenleistungen und -mitteln will der Förderverein mit Unterstützung ortsansässiger Installateure das Projekt im Herbst angehen. Für den guten Zweck, also für das Freibad an und für sich, wurde übrigens auch am Samstag die fünfte Auflage von „Sound Of Summer“ gefeiert.

Autor:

rai (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.