Plattform geschaffen

Das Bild vom „großen Steinchen Derschen“ ist nur eines der farbenfrohen Bilder, die der Künstler Manfred Uhr (hier mit Initiatorin Brunhilde Knautz) im Bürgerhaus ausstellt. Foto: suk
  • Das Bild vom „großen Steinchen Derschen“ ist nur eines der farbenfrohen Bilder, die der Künstler Manfred Uhr (hier mit Initiatorin Brunhilde Knautz) im Bürgerhaus ausstellt. Foto: suk
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

suk Daaden. Ein neues Konzept stellte jetzt die Initiatorin der Ausstellung im Bürgerhaus Daaden, Brunhild Knautz, vor. Malerinnen und Maler der Verbandsgemeinde Daaden zeigen ab sofort im Zwei-Monats-Rhythmus hier ihre Bilder. Den Auftakt macht der Derschener Künstler Manfred Uhr (aktuell auch mit einer Ausstellung in der Volksbank Daaden vertreten) mit einigen seiner Bilder. Als gelernter Maler kennt sich der Künstler mit Farben und Formen gut aus.

Als er 1960 damit beginnt, Bilder nach Vorlagen anzufertigen, ist dies der Anfang seiner künstlerischen Tätigkeit. Mit Eintritt in den Ruhestand intensiviert er sein Hobby und belegt auch Volkshochschulkurse bei Erwin Rickert. Seine Bilder zeigen zum großen Teil reale Motive, oft aus der Region. Die Bilder beeindrucken, nicht zuletzt wegen ihrer intensiven Farbgebungen.

Zu sehen sind im Bürgerhaus außerdem auf drei Etagen des Foyers wechselnde Exponate anderer Künstler: Bilder zu eigenen Buchtexten von Erwine Schulte aus Weitefeld, abstrakte Nachempfindungen von Brunhild Knautz (Daaden), abstrakte Studien von Lieselotte Kruft (Daaden), klare Bauhausformen von Heinz Meyer, gegensätzliche gemalte Kunst, aber überwiegend Heimatmotive von Irmgard Strunk (alle Daaden), Naturalistisches von Ute Schultheiß (Friedewald), Farbstudien von Matthias Jung (Biersdorf), mediterrane Kunst von Brunhild Röhlich aus Niederdreisbach.

Die Besuchertage: Sonntag, 5. September, 15 bis 18 Uhr; Sonntag, 12. September, anlässlich des Sterntreffen des Westerwald-Vereins von 10 bis 14 Uhr; Sonntag, 26. September, zum Herbstfest in Daaden sowie ansonsten an jedem 1. Sonntag im Monat jeweils von 15 bis 18 Uhr. Das Heimatmuseum im Bürgerhaus ist ebenfalls zu diesen Zeiten geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Wer wie Manfred Uhr als Kunstschaffender der Verbandsgemeinde seine Bilder im Foyer des Bürgerhauses zeigen möchte, kann sich unter Tel. (0 27 43) 61 02 vormerken lassen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.