160 Feuerwehrleute im Einsatz (Video & 2. Update)
Sägewerk Koch wurde ein Raub der Flammen

13Bilder

sz Langenbach b. Kirburg. Die Rauchwolke war fast im halben Westerwald zu sehen: Große Teile des Sägewerks Koch in Langenbach b. Kirburg sind am Dienstag ein Raub der Flammen geworden. Die gute Nachricht: Nach ersten Erkenntnissen hat es keine Verletzten gegeben.
Kurz nach 16.30 war der Alarm ausgelöst worden, anschließend kämpften dort mehr als 150 Feuerwehrleute aus sechs Verbandsgemeinden gegen die Flammen. Auch aus dem AK-Land waren Einsatzkräfte vor Ort, und zwar aus den Verbandsgemeinden Daaden-Herdorf und Gebhardshain. Das DRK war mit elf Fahrzeugen angerückt.

Die größte Halle auf dem weitläufigen Gelände an der L 285 zwischen Friedewald und Kirburg, in der das Feuer vermutlich auch ausgebrochen war, konnte nicht mehr gerettet werden. Den Wehrleuten blieb nichts anderes übrig, als die Halle mehr oder minder kontrolliert abbrennen zu lassen.

Allerdings griffen die Flammen zwischenzeitlich auf eine zweite Halle über, berichtete am Abend die Polizei. Die Einsatzkräfte arbeiteten fast bis zur Erschöpfung daran, weitere Gebäude zu retten. Per Drohne verschaffte man sich einen Überblick über die einzelnen Brandherde.

Alle wasserführenden Fahrzeuge aus der Region waren nach Langenbach beordert worden, aber auch für die Löschtruppen selbst wurden Unmengen an Mineralwasser herbeigeschafft. 

Gegen 21.20 Uhr hieß es vonseiten der Polizei, dass das Feuer immer noch nicht unter Kontrolle sei und die Löscharbeiten bis in die Nacht andauern würden.
Was den Brand verursacht hat, ist derzeit ebenso unklar wie die Höhe des Sachschadens.

Autor:

Thorsten Stahl (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.