Ev. Kirchenkreis würdigte Facharbeit der Gymnasiastin aus Alsdorf
Theodor-Maas-Preis für Alexandra Wollenwerber

Alexandra Wollenweber (r.) erhielt den Theodor-Maas-Preis 2019 für herausragende Leistungen im Fach „Religion“. Laudatorin Marlies Petkewitz (l.) und Superintendentin Andrea Aufderheide beglückwünschten die Schülerin zu ihrer besonderen Arbeit.  Foto: Kirchenkreis
  • Alexandra Wollenweber (r.) erhielt den Theodor-Maas-Preis 2019 für herausragende Leistungen im Fach „Religion“. Laudatorin Marlies Petkewitz (l.) und Superintendentin Andrea Aufderheide beglückwünschten die Schülerin zu ihrer besonderen Arbeit. Foto: Kirchenkreis
  • hochgeladen von Redaktion Altenkirchen

sz Daaden/Alsdorf. Als einen wachen Geist, vielseitig interessiert, neugierig und als „Querdenkerin“, die auch fächerübergreifend die richtigen Fragen zu stellen weiß: So beschrieb Pastorin Marlies Petkewitz in ihrer Laudatio vor der Kreissynode in Daaden die diesjährige Preisträgerin des Theodor-Maas-Preises des Ev. Kirchenkreises Altenkirchen, Alexandra Wollenweber vom Freiherr- vom-Stein-Gymnasium Betzdorf/Kirchen. Die Schülerin aus Alsdorf, die im kommenden Jahr ihr Abitur ablegen will, hat mit ihrer Facharbeit die kreiskirchliche Jury überzeugt.

Seit 2017 wird jährlich der Preis – er erinnert an die Verfolgungsgeschichte eines Altenkirchener Gemeindepfarrer nach 1933 - für herausragende Leistungen im Schulfach „Evangelische Religion“ an heimische Schüler verliehen. Mit dem Preis, der mit 200 Euro dotiert ist, will der Kirchenkreis auch für ein Theologiestudium werben, wie es in der Pressemitteilung heißt. Er soll aber vor allem die wichtige Bildungsarbeit des Religionsunterrichts herausstellen und Lehrkräfte und Schüler ermutigen, neue und spannende Wege zu gehen.

Auf eben diese begab sich auch Alexandra Wollenweber in einer Gruppe von Lehrern und Schülern am Gymnasium im Reformationsjubiläumsjahr 2017. Gemeinsam hatte die kleine Gruppe intensiv und fächerübergreifend über die „Freiheit eines Christenmenschen“ gearbeitet. In dieser Luther-Arbeitsgemeinschaft fand Alexandra Wollenweber ihr Thema für ihre Facharbeit: „Die Entmythologisierung von Rudolf Bultmann. Ein Meilenstein der evangelischen Theologie oder nur ein gescheiterter Versuch, das Neue Testament heute verständlich zu machen?“

Marlies Petkewitz, die im Schulausschuss des Kirchenkreises mitarbeitet und auch zur Fachjury des Theodor-Maas-Preises gehört, unterstrich in ihrer Laudatio bei der Kreissynode im Daadener Gemeindehaus, dass sich die Schülerin mit ihrer freiwilligen Lernleistung damit einer außerordentlichen Herausforderung gestellt habe. Sich an so ein hochkomplexes, theologisches Thema zu wagen, habe auch schon gestandene Theologen scheitern lassen, hob Petkewitz anerkennend hervor. Alexandra Wollenweber habe ihr Erkenntnisse eigenständig erarbeitet und sich souverän den kritischen Nachfragen im Kolloquium gestellt.

Im Beisein ihrer Mutter und ihrer Großmutter erhielt Alexandra Wollenweber, die sich nach dem Abitur in 2020 für ein Lehramtsstudium der Theologie interessiert, die öffentliche Würdigung und viele gute Wünsche für ihre Zukunft. Ihr Fachlehrer am Gymnasium, Pfarrer Martin Haßler, der zum 1. November in einer Gemeindepfarrstelle nach Neuwied wechselte, hatte schriftliche Glückwünsche geschickt.

Autor:

Redaktion Altenkirchen aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.