SZ

KOMMENTAR
Völlig überzogen

SZ-Redakteur Daniel Montanus.
  • SZ-Redakteur Daniel Montanus.
  • Foto: SZ
  • hochgeladen von Marc Thomas

Ich hätte nie geglaubt, dass ich mal einen Kommentar schreiben würde, weil mir Naturschutz-Maßnahmen zu weit gehen. Schließlich halte ich den Klimawandel für die größte Herausforderung unserer Zeit, kann Schottergärten nicht leiden und finde den Flächenkonsum der Menschen oft schlichtweg anmaßend. Aber jetzt kann ich nicht anders.

Wenn einer Borstgraswiese mehr Bedeutung beigemessen wird als einem Waldkindergarten, dann läuft was falsch. Den Daadenern geht es nur darum, eine hölzerne Schutzhütte im Wald zu errichten, damit Kinder Tag für Tag die Natur erleben und mit ihr wachsen dürfen. Die Einwände und Auflagen, die der Stadt derzeit um die Ohren fliegt, erscheinen mir völlig überzogen.
Haselhuhn blockiert Bauvorhaben
Aber man muss differenzieren.

Ich hätte nie geglaubt, dass ich mal einen Kommentar schreiben würde, weil mir Naturschutz-Maßnahmen zu weit gehen. Schließlich halte ich den Klimawandel für die größte Herausforderung unserer Zeit, kann Schottergärten nicht leiden und finde den Flächenkonsum der Menschen oft schlichtweg anmaßend. Aber jetzt kann ich nicht anders.

Wenn einer Borstgraswiese mehr Bedeutung beigemessen wird als einem Waldkindergarten, dann läuft was falsch. Den Daadenern geht es nur darum, eine hölzerne Schutzhütte im Wald zu errichten, damit Kinder Tag für Tag die Natur erleben und mit ihr wachsen dürfen. Die Einwände und Auflagen, die der Stadt derzeit um die Ohren fliegt, erscheinen mir völlig überzogen.

Haselhuhn blockiert Bauvorhaben

Aber man muss differenzieren. Die Untere Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung handelt auf Grundlage geltender Gesetze – und das ist letztlich ja auch gut so, schließlich fußt darauf unser Rechtsstaat. Aber dass die Gesetze ihr so wenig Spielraum lassen, zeigt einmal mehr, welches Ausmaß die Bürokratie mittlerweile angenommen hat. Wenn’s so weiter geht, werden wir uns irgendwann zu Tode regulieren.

Anders sieht’s bei der Naturschutzinitiative aus: Sie hätte die Pläne gut finden dürfen – oder zumindest schweigen können. Dass sie es nicht getan hat, zeigt ein seltsames Verständnis des Naturschutzes. Denn wie sollen Kinder lernen, die Natur zu schätzen und zu schützen, wenn ihnen der Zugang verwehrt wird? Und wie soll Naturschutz gesellschaftliche Akzeptanz erfahren, wenn in seinem Namen mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird?

d.montanus@siegener-zeitung.de

Autor:

Daniel Montanus (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen