Sanierung des Daadener Bürgerhauses läuft auf Hochtouren
Vollversammlung des Handwerks

Das Schieferdach des Heimatmuseums (im Hintergrund) ist bereits neu gedeckt, aber noch haben die Handwerker auf dem Flachdach des Bürgerhauses genug zu tun.
3Bilder
  • Das Schieferdach des Heimatmuseums (im Hintergrund) ist bereits neu gedeckt, aber noch haben die Handwerker auf dem Flachdach des Bürgerhauses genug zu tun.
  • Foto: damo
  • hochgeladen von Daniel Montanus (Redakteur)

damo Daaden. Falls die Kreishandwerkerschaft irgendwann in den kommenden Wochen eine Vollversammlung ausrichten will, sollte sie das im Daadener Bürgerhaus tun: Die Mitglieder sind eh fast alle da. Denn die Sanierung des Gebäudes läuft auf vollen Touren, es gibt kaum einen Quadratmeter, an dem nicht gewerkelt wird.

Architekt Paul Alhäuser ist derjenige, der in dem wimmelbuchtauglichen Gewusel den Überblick behalten muss. „Ja“, sagt der Elkenrother, „das ist wirklich eine sportliche Aufgabe, alle Handwerker hintereinander zu takten“. Aus dem Stegreif kommt er auf knapp zehn Gewerke, an denen aktuell gleichzeitig im Bürgerhaus gearbeitet wird.

Und als ob das nicht reichen würde, ist da auch noch Walter Strunk. Der Stadtbürgermeister greift zwar nicht in die täglichen Abläufe an, aber er hat sehr klare Vorstellungen von der Deadline: Am 23. August sollen die Arbeiten erledigt sein. An diesem Abend nämlich findet die konstituierende Sitzung des neuen Stadtrats statt.

Ob die Ratsmitglieder womöglich in Filzpantoffeln ihren Schwur auf die Gemeindeordnung leisten müssen? Wer weiß, schließlich wird die allerletzte Aufgabe im Rahmen der aufwändigen Sanierung die Restaurierung des Parkettbodens sein: schleifen und lackieren – und trocknen lassen. Und ob der Boden am 23. August mit Straßenschuhen betreten werden kann, kann Alhäuser noch nicht versprechen: „Wenn sich alle an den Bauzeitenplan halten, könnten wir am 23. August fertig sein. Aber es ist so wie bei jeder Baustelle: Es kann immer noch was kommen“, meint der Architekt.

Zur Not könnte der Rat sicher auch nach Biersdorf ausweichen – aber eine Woche später, zur 800-Jahr-Feier, sollte das Bürgerhaus dann wirklich in neuem Glanz erstrahlen. Auf Teile des Gebäudes trifft das jetzt schon zu: Das Gerüst am Heimatmuseum ist längst passé, die Fassade ist neu gestrichen, das Dach mit Naturschiefer neu eingedeckt. Auch die Fenster sind bereits ausgetauscht, und zumindest die gläserne Hülle des Außenaufzugs ist montiert. „In den nächsten Tagen kommt dann das Innenleben des Aufzugs“, informierte Alhäusers Mitarbeiterin Ingrid Schlösser. Das wird vor allem die Besucher des Bürgerhauses freuen, die nur eingeschränkt mobil sind: Mit dem neuen Lift wird das Gebäude endlich barrierefrei.

Ein ebenso großer Quantensprung – zumindest aus ästhetischer Sicht – ist die Neugestaltung der Toiletten: Wo vorher ein bemerkenswert hässlicher Farbton dominierte, der irgendwo zwischen grün und braun angesiedelt ist, erstrahlt jetzt alles in hellen Tönen. Und auch die Behindertentoilette ist bereits weitgehend fertig.

Dass Alhäuser dennoch von einem Rennen gegen die Uhr ausgeht, ist der Tatsache geschuldet, dass zwar schon viel erledigt ist – aber eben auch noch viel zu tun ist. Die Dachdecker sind noch mit der Sanierung des Flachdachs zugange, und die Neugestaltung des Saals wird auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Aber schon jetzt ist zu erahnen, dass der Saal viel heller und damit freundlicher werden wird. So hübsch, dass dort auch durchaus mal eine Versammlung der Kreishandwerkerschaft stattfinden könnte.

Autor:

Daniel Montanus (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.