Gedenkgottesdienst in Daaden für die Flutopfer
"Wir sind erschrocken und hilflos"

Bei einem Gottesdienst in Daaden wurde der Opfer der Hochwasserkatastrophe gedacht.
  • Bei einem Gottesdienst in Daaden wurde der Opfer der Hochwasserkatastrophe gedacht.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Daniel Montanus (Redakteur)

rai Daaden. Glockengeläut und ein Moment des Innehaltens: Zeitgleich wie an vielen anderen Orten in der Ev. Landeskirche im Rheinland wurde am Freitagabend auch in der ev. Barockkirche Daaden der Opfer der Flutkatastrophe gedacht. „Wir sind erschrocken und hilflos angesichts der Flutkatastrophe, die so vielen Menschen das Leben gekostet hat“, sagte Pfarrerin Kirsten Galla.

Zu Beginn der Andacht werde man die Glocken hören, eben jene, die bei Beerdigungen läuten, und man wolle innehalten. In Trauer und Hilflosigkeit habe man sich zusammengefunden, und man wolle vor Gott klagen und Fürbitten halten. Zehn Minuten waren die beiden Glocken zu hören, waren die Menschen im Stillen mit ihren Gedanken bei den Opfern und Hinterbliebenen. Tragik und Tod spiegelten sich u.a. im Titel „In Paradisum“ aus dem Requiem von Gabriel Fauré, von Sigrid Schneider (Violine) dargeboten.

Im Gebet sei man mit denjenigen verbunden, die an verschiedenen Orten für die Opfer und Helfenden beten, so Galla. Am Klavier intonierte Schneider Taize-Lieder. Die eingeblendeten Text konnte jeder „innerlich mitsingen“. „Lebensentwürfe sind zerstört, Hoffnungen begraben“, sagte Galla: „Wir bitten für die Kinder, Frauen und Männer, sei ihnen Beistand und gib ihnen Hoffnung.“ Bei den Fürbitten wurden die Helfer und Notfallseelsorger eingeschlossen: „Verleih ihnen Kraft.“ 20 Menschen waren gekommen – und sie spendeten für die Flutopfer 455 Euro.

Autor:

Rainer Schmitt (Freier Mitarbeiter) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen