Das Flüchtige festhalten

Sie können auch anders – allerdings! Heidemarie und Jürgen Königs geben Einblicke in ihre anderen Arbeiten. Foto: gmz
  • Sie können auch anders – allerdings! Heidemarie und Jürgen Königs geben Einblicke in ihre anderen Arbeiten. Foto: gmz
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

gmz Eichen. Ja, sie können wirklich auch anders! Heidemarie und Jürgen Königs zeigen sich in der 5. Biennale in ihrer Ad-Hoc-Galerie im Kuhstall in Stendenbach von einer jeweils anderen, eher unbekannten künstlerischen Seite, die in den vergangenen 20 Jahren immer auch neben ihren bekannten (und gezeigten) künstlerischen Ausdrucksformen (der Malerei bei Heidemarie Königs, der experimentellen Fotografie bei Jürgen Königs) existiert hat. „Wir können auch anders“ heißt deshalb auch das Motto der Ausstellung, die heute ab 15 Uhr zu sehen ist. Jürgen Königs gibt einen Einblick in sein malerisch-zeichnerisches Werk (meistens in verschiedenen Mischtechniken gehalten). Sein Faible für die Merkwürdigkeiten des Alltags, die man eben auch bemerken muss, wird in diesen variantenreichen Zeichnungen und Mischtechniken ebenso sichtbar wie in seinen Fotoarbeiten. Anregungen holt er sich beim Beobachten des Alltags – und der Bildwelt des Alltags in Form von Werbe- oder Dokumentarfotos. Die Insektenkolonie auf einer warmen Steinmauer bannt er in Form von Klebstoffzeichnungen, die ebenso durchsichtig und fragil wirken wie ein Insektenflügel, oder in Form von Tuschezeichnungen, die den eher unscheinbaren Tieren eine gespannte Dynamik verleihen. Ausgeschnitten und auf ein Papier geklebt erhalten sie eine weitere, aktive Dimension – immer auf dem Sprung.

In seinen seriellen Darstellungen vom berühmten Jongleur Rastelli experimentiert er mit der Bildwirkung durch verschiedene Hintergründe: Der in seiner Farbgebung fast barock anmutende Hintergrund rückt den Jongleur in die Nähe des klassischen Narren, der die nicht nur in der vanitas-Zeit erlebbare Erfahrung vom „Tanz auf dem Vulkan“ zu verkörpern scheint. In anderen Arbeiten arbeitet Jürgen Königs mit Schnitten: Gezeichnete oder gemalte Figuren schneidet er aus, gibt ihnen so eine präzise Form, schafft durch Aufkleben auf einen Hintergrund eine spannende Tiefenwirkung. Die Form, die in anderen Arbeiten auch mal aus altem Fotomaterial oder Werbebildern geschnitten wird, erhält so ein Eigenleben, das die Form in eine kontrastreiche Beziehung zum Inhalt des Bildgrundes setzt.

Die zufällige Form macht Heidemarie Königs in ihren Fotoarbeiten zum Bild, löst eine „ausgelaufene Lache“ durch das Foto aus ihrem Kontext, fokussiert den Blick auf die Bildstrukturen, die plötzlich erkennbar werden: Landschaftslinien oder ein Tier. Die Keime treibender Kartoffeln ergeben ein spannendes, nur scheinbar massives Geflecht, das sich zwischen Betrachter und Hintergrund schiebt, aber natürlich äußerst verletzlich ist. Der getrocknete Rotweinrest im Glas wird zum Auge, das den Betrachter anschaut. Die fotografische Wahrnehmung der Welt im Gehen oder aus dem fahrenden Zug lenkt die Aufmerksamkeit auf die neuen Formen, die dabei entstehen: Das Licht ist nicht nur die Voraussetzung dafür, dass man etwas sieht, sondern wird zum Maler, schafft, in der langen Belichtung, selbstständig eigenständige Formen, die flüchtig und Aufmerksamkeit heischend zugleich sind. Wie der schöne Schein im Wasser.

Da schließt sich auch bei Heidemarie Königs wieder der Kreis zu ihren bekannten Arbeiten: Das Flüchtige der Erscheinung wird auch da eingefangen!

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.