Disco mit Schlägereien

Sicherheitsdienst beim Schützenfest war überfordert

sz Drolshagen. Gar nicht lustig aus Sicht der Polizei verlief am Freitag die diesjährige Auftakt-Disco zum Schützenfest in Drolshagen. Dreimal wurden die Beamten der Hauptwache Olpe von dem nach Angaben der Polizei hoffnungslos unterbesetzten und überforderten Sicherheitsdienst zu Hilfe gerufen, weil dieser der alkoholbedingt steigenden Aggressivität einiger Gäste nicht mehr Herr wurde. Im ersten Fall »stänkerte« ein 16-Jähriger aus Drolshagen alkoholisiert im Festzelt und provozierte andere Gäste. Da er auch nach Erscheinen der Polizei keine Ruhe gab und insbesondere dem ihm von der Polizei erteilten Platzverweis nicht nachkam, wurde er zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam in Olpe eingeliefert. Ca. eine Stunde später wurde die Polizei vom Sicherheitsdienst über eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten vor dem Festzelt informiert. Die Prügelei war bei Eintreffen der Beamten, die mit mehreren Streifenwagen zum Einsatzort geeilt waren, bereits beendet – und alle Beteiligte hatten sich plötzlich wieder lieb. Gegen den Veranstalter wurde im Rahmen dieses Einsatzes eine Ordnungswidrigkeitenanzeige vorgelegt, da er laut Polizei zu diesem Zeitpunkt gegen Auflagen des Ordnungsamts der Stadt Drolshagen bezüglich des Festablaufes verstieß. Gegen 2.30 Uhr am Samstag kam es zum dritten Einsatz: Diesmal sollten sich Disco-Besucher im Umfeld des Festzeltes prügeln. Ein 18-jähriger Beteiligter aus Drolshagen kam dem gegen ihn ausgesprochenen Platzverweis nicht nach und gab absolut keine Ruhe, so dass auch er den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam in Olpe verbringen durfte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen