Ehrenamtlichen Einsatz gewürdigt

Bei der Ehrung in der Volksbank Drolshagen (v. l.): Lambert Stoll, Josef Droege, Emil Valperz, Joachim Schlüter, Gerd Schmidt, Alfons Zeppenfeld, Reinhard Schmidt, Frank Schulte, Walter Rademacher und Ulrich Grebe. Foto: win
  • Bei der Ehrung in der Volksbank Drolshagen (v. l.): Lambert Stoll, Josef Droege, Emil Valperz, Joachim Schlüter, Gerd Schmidt, Alfons Zeppenfeld, Reinhard Schmidt, Frank Schulte, Walter Rademacher und Ulrich Grebe. Foto: win
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Drolshagen. Acht ehrenamtlich tätige Helfer heimischer Fußballvereine wissen seit Montagabend, was die Stunde geschlagen hat. Zum zwölften Mal seit der Deutsche Fußballbund (DFB) die Aktion Ehrenamtspreis durchführt, haben die Ehrenamtsbeauftragten der Vereine Vorschläge für die Preisträger vorgelegt, und acht davon wurden ausgewählt. In den Räumen der Volksbank Drolshagen erhielten die acht Geehrten jeweils eine Urkunde und eine Uhr des DFB. „Ohne ihre Unterstützung wäre oft das vorbildliche Engagement für den Fußball im Speziellen und für die Gesellschaft im Allgemeinen gar nicht denkbar“, lobte Joachim Schlüter, Ehrenamtsbeauftragter des Fußballkreises Olpe, die Geehrten. Volksbank-Niederlassungsleiter Ulrich Grebe erinnerte in seiner Begrüßung daran, dass sich die Volksbanken im Kreis Olpe der Würdigung des ehrenamtlichen Engagements verpflichtet fühlten. Auch Volksbank-Direktor Lambert Stoll war gekommen, um den Geehrten zu gratulieren.

Kreissieger 2008 ist Joachim Stachelscheid vom SC Drolshagen, der allerdings urlaubsbedingt nicht an der Ehrung teilnehmen konnte. Er ist der „gute Geist“ des SC Drolshagen. In seine 20-jährige Vorstandsarbeit fielen der Bau des Jugendspielfeldes und des Hauptspielfeldes. Er ist maßgeblich an der Neustrukturierung der Vereinsorganisation beteiligt. Darüber hinaus initiierte er die Vereinszeitung und das Sponsoringkonzept. Besonders am Herzen liegt ihm die Förderung der jugendlichen Fußballspieler. Der Ehrenamtspreis ist nicht mit einem Geldpreis verbunden: Joachim Stachelscheid wurde zum einem Lehrgang des DFB und des Fußballverbandes Westfalen eingeladen. Dieser fand im Frühjahr 2009 in Warnemünde statt.

Emil Valperz vom TuS Rhode engagierte sich maßgeblich bei Bau des neuen Dusch- und Umkleidegebäude am Sportplatz. Fast täglich war er während der Bauzeit zur Stelle und koordinierte die Arbeiten. „Ohne sein Engagement wäre das Vereinsheim wohl nicht pünktlich fertig gestellt worden“, lobte Schlüter. Auch als Schiedsrichter ist Valperz für seinen Verein tätig.

Walter Rademacher vom VfR Rüblinghausen ist seit 1984 im Vorstand tätig, erst als Jugendbetreuer, seit 1990 als Beisitzer. „Bei allen Arbeiten an der Sportplatzanlage ist er zur Stelle, seine praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten lösen so manches Problem. Besonders gefragt und engagiert war er als es galt, Sportheim und Kunstrasenplatz samt Tribüne zu erstellen. Hier war er oftmals als Erster zur Stelle und ging als Letzter. Durch sein Engagement macht die Sportanlage immer einen gepflegten Eindruck“, lautete die Würdigung.

Josef Droege ist seit 1957 für den FSV Helden als Schiedsrichter tätig, zusätzlich bekleidete er von 1967 bis 1992 das Amt des Kreisschiedsrichterobmanns. „Auch als Ruheständler nimmt er noch rege am Vereinsleben in Helden teil, so beim Wasserverband und dem Kapellenverein Repe sowie im Kirchenvorstand“, trug Schlüter die Würdigung vor.Alfons Zeppenfeld vom FC Schreibershof ist der „Mann für Alles“ auf der vereinseigenen Sportanlage, sei es auf dem Sportplatz oder im Clubheim. „Selbstständig erkennt er anfallende Arbeiten und führt sie ebenso selbstständig wie sicher zu Ende. In der Vergangenheit engagierte er sich als Jugendtrainer und ist noch immer in der Altliga tätig“, lautete die Laudatio für Zeppenfeld.Frank Schulte vom SSV Elspe war sofort zur Stelle, als 2007 durch den plötzlichen Tod des Jugendgeschäftsführers diese Stelle neu zu besetzen war. „Immerhin mussten elf Jugendmannschaften organisiert und betreut werden. Darüber hinaus ist er auch bei Vereinsaktionen wie dem Weihnachtsmarkt, der Organisation der Hallenmeisterschaften und des Trainingscamps dabei und er unterstützt die Partnerschaft des SSV Elspe mit den polnischen Fußballern“, erklärte Joachim Schlüter.Seit über 35 Jahren ist Gerd Schmidt vom SC Bleche-Germinghausen ehrenamtlich tätig und setzt sich mit hohem persönlichen Einsatz ein. „Er engagierte sich in allen Bereichen des Vereins, sowohl im Jugendbereich, als auch als Schiedsrichter und im Hauptvorstand, wo er seit zehn Jahren das Amt des Ersten Vorsitzenden bekleidet. Besonders hervorzuheben ist sein Arbeitseinsatz beim Bau des Clubhauses und bei der Erstellung des Kunstrasenplatzes. Hierbei lag ihm vor allem die Erstellung eines zusätzlichen Jugendspielfeldes am Herzen“, würdigte Schlüter den Geehrten.Reinhard Schmidt von der Spvg. Iseringhausen ist seit den 80er-Jahren als Platzwart für den Verein tätig. „Nach schwerer Krankheit nutze er die umlaufenden Werbebanden zur täglichen Rehabilitation; so war ihm nach monatelangem Training das Gehen wieder möglich. Seitdem engagiert er sich intensiv und steht noch heute mit Motorsense und Harke in den steilen Hängen rund um den Iseringhausener Aschenplatz“, trug Schlüter vor.Bei einem kleinen Imbiss, den die Volksbank spendierte, tauschten die Geehrten noch einige Gedanken aus.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.