Freude über drei Spenden

Je 1600 E an »Mädchen in Not«, Grund- und Hauptschule

dh Eichen. »Unverhofft, aber überhaupt nicht unangenehm«, scherzte Jochen Schreiber, Grundschulleiter in Eichen, am Freitag in der Braustube der Eichener Brauerei. Er war einer von drei Empfängern einer großzügigen Spende: Jeweils 1600 e erhielten neben Schreiber die Hauptschule Eichen, vertreten durch Schulleiter Hans-Dieter Kotschmar, und der Verein »Mädchen in Not« mit der Vorsitzenden Dr. Verena Lüttel.

Möglich geworden waren die Spenden durch das erste Eichener Dorffest im vergangenen Jahr. Nach und nach hatte sich der Kontakt der Vereine und Organisationen in Eichen über die Jahre verstärkt. Das Dorffest war die erste große Aktion – mit Erfolg. »Eine Spende des Erlöses war dabei einer der Urgedanken«, erinnerte sich Monika Seppelt aus dem Organisationsteam. »Wir haben uns Gemeinnützigkeit auf die Fahne geschrieben.«

So konnte der Reinerlös von 4800 e, verstärkt durch lokale Firmenspenden, aufgeteilt werden. Die Schecks hatte der Schirmherr des Dorffestes, Wieland Schweisfurth von der Eichener Brauerei, zur Übergabe vorbereitet.

Die Grundschule möchte unter anderem eine Tischtennisplatte anschaffen, die Hauptschule wird u.a. ihren Technikunterricht materiell aufbessern. Der Verein Mädchen in Not, der auch Eichener Mädchen und Frauen betreut und berät, wird die Spende für das weitere qualifizierte Angebot nutzen.

Auch Bürgermeister Rudolf Biermann würdigte die Leistung der Dorfgemeinschaft, der Vereine und Organisationen. Zusammen mit zahlreichen Vertretern der »Geberseite« genoss er im Anschluss an die Übergabe die herzhafte Bewirtung durch Familie Schweisfurth.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen