Feuerwehr watet für hilfloses Tier durch Jauche
Kalb fällt in Gülleschacht

Auf diesem Hof war ein Kalb in einen Gülleschacht gefallen.

kaio Husten. Eine Tierrettung auf einem landwirtschaftlichen Betrieb im Drolshagener Ort Husten hat am Mittwoch gegen 13 Uhr die Feuerwehr aus Drolshagen und Iseringhausen beschäftigt. Beim Eintreffen an der Straße „Zur Silberkuhle“ erfuhr Einsatzleiter Simon Hoffmann, dass ein am Morgen geborenes Kälbchen in einen unter dem Stall verlaufenden Gülleschacht gefallen war.

Mit Wathose in den Schacht

Keine einfache Aufgabe für die Feuerwehr, da die Öffnung des Schachts rund 80 mal 40 Zentimeter breit war. In Absprache mit der Hofbesitzerin stieg Brandmeister Stefan Willmes in einer gummierten Wathose, die sonst bei Hochwassereinsätzen genutzt wird, in den Schacht. Bereits mehrere Male hatte er diese Aufgabe schon im Laufe seiner ehrenamtlichen Feuerwehrlaufbahn gemeistert. Schwierigkeit hier war, dass wegen der giftigen Gase der Jauche kein Zugang ohne Atemschutzgerät möglich war. Weil die Öffnung so klein war, musste die Sauerstoffflasche abgenommen, die komplette Montur mit der Maske aber noch vor dem Gesicht gehalten werden.

Kalb bleibt unverletzt

Schließlich stand der Feuerwehrmann hüfthoch in der Jauche, näherte sich dem Kalb und sicherte es mit Seilen. Nach gut 45 Minuten war das hilflose Tier  befreit. Weil das Kalb auf weiche Gülle gefallen war, wurde es glücklicherweise nicht verletzt. Rund 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten die tierische Rettungsaktion.

Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen