SPD fordert Drei-Meter-Wall

Widerstand gegen Minimal-Lärmschutz an HTS bei Bockenbach

sz Eichen. Der SPD-Ortsverein Eichen zeigt sich sehr unzufrieden mit dem Beschluss des Umwelt- und Verkehrsausschusses, der den Lärmschutzwall entlang der HTS-Trasse bei Bockenbach nun doch auf eine Höhe von einem Meter beschränkt (die SZ berichtete). Bei einer Ortsbegehung nahmen die Mitglieder des Ortsvereins laut Pressemitteilung die Situation noch einmal genauer unter die Lupe.

Die Vorstandsmitglieder zeigten sich sehr überrascht vom plötzlichen Wandel von CDU und FDP, die zuvor die Erhöhung des Lärmschutzwalls auf drei Meter vorangetrieben hätten. Man sei sich einig gewesen, dass die zusätzliche Wallhöhe die Lärmbelästigung für die Anwohner auf beiden Talseiten stark verringern würden. Ortsvereinsvorsitzender Axel Ganseuer betonte: »Der höhere Wall hätte maßgeblich zu einer breiteren Akzeptanz der HTS in Eichen beigetragen.« Trotz angespannter Haushaltslage solle hier nicht gespart werden. Es seien ohnehin schon Grundstückskäufe von der Waldgenossenschaft Bockenbach in einer Größenordnung von etwa 3000 m2 zusätzlich getätigt worden, die man für einen um drei Meter höheren Wall benötigt hätte. »Die Eichener Bürger wurden vom Landesbetrieb Straßenbau NRW und der Stadt Kreuztal an der Nase herum geführt,« sagte Ganseuer. »Wir sind nicht bereit, das zu akzeptieren.«

Die Ratsvertreter Marianne Heinemann, Wolfgang Braukmann und Axel Ganseuer kündigen nun einen erneuten Antrag an den Rat an, der das Thema nochmals aufgreifen soll. Die Sozialdemokraten hoffen dabei auf die Unterstützung der anderen Fraktionen. »Besonders auf die der CDU und FDP – aus Gründen der Glaubwürdigkeit«, betonte Ganseuer.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen