Sportliche Schulen geehrt

Ein Teil der sportlichen Schüler der Hauptschule Eichen versammelte sich zum Gruppenfoto mit Schulrätin Ingrid Walder (stehend) und dem KSB-Ehrenvorsitzenden Werner Schulze.  Foto: jb
  • Ein Teil der sportlichen Schüler der Hauptschule Eichen versammelte sich zum Gruppenfoto mit Schulrätin Ingrid Walder (stehend) und dem KSB-Ehrenvorsitzenden Werner Schulze. Foto: jb
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jb Eichen. In etwas veränderter Zusammensetzung als zuvor bereiste eine Kommission u. a. mit Schulrätin Ingrid Walder, dem Kreissportbund-Ehrenpräsidenten Werner Schulze und Martin Büdenbender, Repräsentant der AOK Siegerland-Wittgenstein, fünf Schulen im Kreisgebiet, um die Preisverleihung für die Schulen mit der prozentual höchsten Beteiligung bem Sportabzeiche für 2008 auszuführen.

Die Schulen, die in ihren Schulformen ganz vorne lagen, sind indes fast immer die gleichen. Das spricht für beständige Arbeit an diesen Bildungseinrichtungen und hängt viel vom Engagement der Sportlehrer und der Schulleitung ab. Im Kreisgebiet beteiligten sich insgesamt 36 Schulen, wobei die Grundschulen mit 22 den größten Anteil hatten. Die Gesamtzahl aller teilnehmenden Schulen könnte aber noch gesteigert werden. 2542 Kinder und Jugendliche absolvierten die Bedingungen.

Absolut vorbildlich war 2008 einmal mehr die Realschule Bad Berleburg. Sie stellte nicht nur in absoluten Zahlen mit 386 Verleihungen die höchste Zahl (eineQuote von fast 84 Prozent – eine Steigerung ist kaum noch möglich). Ähn- liches gilt für die Grundschule Bad Berleburg, die auf knapp 77 Prozent kam, und die Grundschule Deuz mit immer noch beachtlichen fast 60 Prozent auf Platz 2.

Die Siegener Zeitung besuchte die Preisverleihung an der Hauptschule Eichen. In dieser Schulform beteiligten sich nur drei Schulen. Die Quote betrug knapp 35 Prozent. „Das kann sich sehen lassen“, meinte Werner Schulze. Bei den Gymnasien lag erneut das Gymnasium Netphen mit 20 Prozent vorne. Bei den Sonderschulen nimmt die Waldschule in Geisweid seit vielen Jahren eine herausragende Stellung ein.

Die Preise für die siegreichen Schulen in Form von 100 Euro, einem Gutschein der AOK und der Urkunde steigern auch das Image der Schulen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.