Heiraten im historischen Ambiente
Stadt Drolshagen widmet Alten Bahnhof für Eheschließungen

Steffi Alte hat das Trauzimmer im Alten Bahnhof in Hützemert ausgestattet.
3Bilder
  • Steffi Alte hat das Trauzimmer im Alten Bahnhof in Hützemert ausgestattet.
  • Foto: Yvonne Clemens
  • hochgeladen von Yvonne Clemens (Redakteurin)

yve Hützemert. Steffi Alte zupft die weißen und zartrosafarbenen Schleifen am Bouquet zurecht, stellt die Holzstühle auf Abstand. Zwei davon sind mit hellen Hussen umhüllt. Auf dem Tisch warten Kerzen darauf, angezündet zu werden – es ist alles perfekt vorbereitet für einen ganz besonderen Anlass. Am heutigen Samstag geben sich hier Timo Halbe und Lorena Boßert das Ja-Wort. Sie sind das erste Paar, das im Alten Bahnhof getraut wird.
Wo ab sofort Ringe getauscht werden können, war früher der Wartesaal für Reisende mit einem Ticket der Klasse zwei untergebracht. Vertäfelte Wände, der aufgearbeitete Dielenboden und Fotos erinnern an jene Zeit, als buntes Treiben am Hützemerter Bahnhof herrschte. Als 1976 die Strecke stillgelegt wird, versiegt seine Lebendigkeit. Das ändert der Dorfverein, der das historische Objekt in den Jahren 2013 und 2014 aufwändig und unter großer Kraftanstrengung zu einem Dorfhaus und Treffpunkt umfunktioniert. Ein beachtliches Projekt, das ohne dieses Engagement und die Eigenleistung nicht hätte verwirklicht werden können.
An Wochenenden bei milden Temperaturen suchten Ausflügler in den Zeiten vor der Pandemie oft vergebens einen freien Tisch in der Außengastronomie. Denn der Bahnhof ist gleichzeitig Jausenstation, die Christian Scholemann mit seinem Team vom benachbarten „Haus Wigger“ betreibt. Mit der Standesamts-„Filiale“ ist die Attraktivität des Geländes nochmal gewachsen, das unmittelbar am Bergischen Panoramaweg nahe des 724 Meter langen Wegeringhauser Tunnels liegt. Er ist der längste Radwegetunnel in Nordrhein-Westfalen und damit ein vielbesuchtes Ziel.
Die Möglichkeit, sich im Alten Bahnhof trauen zu lassen, sei schon beim Umbau ins Auge gefasst geworden, erinnert sich Koch. „Wir waren aber zu sehr mit dem laufenden Betrieb beschäftigt.“ Mit einem Anstoß der neuen Leiterin des Ordnungsamtes der Stadt Drolshagen, Claudia Heite, sei der Plan wieder aufgegriffen worden. Für den kleinen sowie für den großen Saal liegen dem Dorfverein von der Stadt offizielle Widmungen für das Durchführen von standesamtlichen Trauungen vor.
Überlegen, wer für die nötige Ausstattung in den Räumen sorgt, musste der Vorstand nicht. Schließlich hat Beisitzerin Steffi Alte ein Händchen für Blumen und Dekoration und darf immer auf die Hilfe ihrer Schwester Nicole Merz setzen, die Floristin ist. „Es ist gut, dass wir Mitglieder mit so vielen unterschiedlichen Talenten haben“, hält Koch fest.
Wer sich im Bahnhof auf hoffentlich ewig binden möchte, darf nach der Zeremonie hinter den altehrwürdigen Mauern feiern. Das Rundum-Paket – vom Sekt bis zum Mitternachtsschmaus – kommt vom „Haus Wigger“ – inklusive Bedienung. Alternativ ist das Mitbringen von Speisen und Getränken möglich. „Das können die Paare frei entscheiden“, so der Geschäftsführer. Timo Halbe und Lorena Boßert müssen aufgrund der Pandemie darauf verzichten, sie können sich dafür stets in Erinnerungen rufen, als erstes Paar den Bund fürs Leben im früheren Wartesaal zwei eingegangen zu sein.
Neben dem Gewölbekeller des Alten Klosters, dem Heimathaus und dem „Gut Kalberschnacke“ ist der Bahnhof das vierte amtlich genehmigte Trauzimmer auf dem Gebiet der Stadt Drolshagen. Werbebroschüren mit allen wichtigen Informationen sind im Druck, auch auf der Homepage www.huetzemert.de ist in Kürze mehr über das neue Angebot in Erfahrung zu bringen.

Es ist gut, dass wir Mitglieder mit so vielen unterschiedlichen
Talenten haben

Es gibt aber noch mehr Neuigkeiten vom Dorfverein. Wer in der Jause pausiert, kann nicht nur sein E-Bike aufladen, sondern seit Kurzem im Bücherschrank schmökern. Die Idee dazu hatte Waltraud Heinrichs. Eigentlich sollte der Lesestoff in eine alte Telefonzelle. „Das war aber nicht erschwinglich“, so Koch. Die Alternative passe ebenso gut in das Umfeld. Der Wetterschutz für den Schrank ist in Anlehnung an Wellblechhütten früherer Bahnhöfe von den Mitgliedern Rolf Bieker und Martin Willmes gebaut worden. Die Materialkosten konnten mit der Finanzspritze aus dem „Heimatscheck“ des Landes abgedeckt werden.
Die Arbeit geht dem Dorfverein also nicht aus – ganz im Gegenteil. Anfragen für die standesamtliche Hochzeit in dem Gebäude mit Historie dürfte es viele geben. Und nicht wenige werden ihren schönsten Tag im Leben dort auch ausklingen lassen.

Autor:

Yvonne Clemens (Redakteurin) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen