Weiber brachten Stadt zum Beben

Dräulzer Umzug zeigte sich farbenprächtig / »Gut Hopp« entmachtete Theo Hilchenbach

mari Drolshagen. Da glaubt man immer, Angela Merkel ist einmalig, da sprang in Drolshagen gestern gleich ein ganzes Dutzend herum. Aber so ganz anders, als wir unsere Bundeskanzlerin kennen. Die Drolshagener Angelas – alle waren entsprechend gestylt – zeigten keine Spur von Etikette.

Im Gegenteil: Sie waren außer Rand und Band, riefen ausgelassen »Helau« und genehmigten sich das ein oder andere Likörchen. Als Trophäe fuhren sie Gerhard Schröders Kopf spazieren und hatten für ihn nur zwei Worte: »Und tschüss!« Die Damen der Karnevalsgruppe »Gut Hopp« aus Bleche waren jedoch nicht nur wegen des Wahlsiegs gut drauf, sondern weil sie am Ende des Dräulzer Altweiberzugs von Bürgermeister Theo Hilchenbach den begehrten Rathausschlüssel bekamen.

Ebenso gut drauf waren aber auch die anderen Zugteilnehmer, und die vielen Gäste an den Straßen ließen sich von der Stimmung des farbenprächtigen Umzugs mit 18 Gruppen gern anstecken. »Helau«, »Alaaf«, »Kamelle« und »Drolau« ertönte es lautstark von allen Seiten, die Musikkapellen spielten Schunkellieder. Mit Plastiktüten bewaffnet waren vor allem die kleinen Narren auf der Jagd nach den leckeren Sachen, die von den Wagen und aus den Fußgruppen in die Menge flogen. Da gab es Hochprozentiges, viel Süßes, aber mit den Mettwürstchen auch was Deftiges.

Wie immer hatten sich die Gruppen des Vereins Dräulzer Weiberfastnacht tolle Kostüme einfallen lassen. Da wurde Fruchtalarm ausgelöst oder es gab Freilauf mit Genehmigung aus dem Hühnerstall. Mit schillernden Farben präsentierten sich die Berlinghauser Frauen als Bewohner des Planeten Pinky. Selbst Chinatown und Drolywood ließen grüßen. Auch die Mottos stimmten närrisch: »Gut Schluck, das ist doch klar, gewinnt die WM in diesem Jahr.« »Ob Käse oder Mausefalle, heut’ vernaschen wir euch alle.« »Wir reinigen selbst die schmutzigsten Westen.« »Heute geht es mächtig bunt, wir treiben es paradiesisch bunt.«

Voll im Narrenfieber war auch Drolshagens Bürgermeister Theo Hilchenbach bei der Schlüsselübergabe an »Gut Hopp«: »Das will der ganze Kreis erleben, wir Weiber bringen die Stadt zum Beben. Drum feiert mit den Dräulzer Jecken, die ganze Nacht durch bis zum Wecken.« Dieser Aufforderung folgten zahlreiche Dräulzer und Gäste, denn im Festzelt »Lohmühle« ging es mit einem närrischen Programm der Superlative weiter. So auch der Frauenstammtisch aus Brün, der nach drei Jahren durch das Karnevalsmotto endlich zum Stammtischnamen kam: »Der Schein trügt.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.