Zwei Schwerverletzte und 12.000 Euro Schaden
Zu schnell auf glatter Fahrbahn

Zu einem Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn kam es am Montag auf der L173 zwischen Neuenschmiede und Neuenhaus.
2Bilder
  • Zu einem Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn kam es am Montag auf der L173 zwischen Neuenschmiede und Neuenhaus.
  • Foto: Kai Osthoff
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

kaio Neuenhaus. Nicht angepasste Geschwindigkeit in Verbindung mit Fahrbahnglätte war laut Aussage der Polizei am Montagmorgen die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der L173 zwischen Neuenschmiede und Neuenhaus in der Nähe von Drolshagen-Bleche. Bei der Kollision zweier Fahrzeuge wurden die beiden Fahrerinnen schwer verletzt und kamen mit Notarztwagen ins Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen war eine 18-Jährige mit ihrem VW Polo aus Richtung Neuenhaus gekommen und in Richtung Neuenschmiede unterwegs. In einer Kurve verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Dort prallte sie frontal in einen BMW, der von einer 50-Jährigen gefahren wurde. Diese konnte ihr Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen. Da der Pkw der jungen Fahranfängerin auf die Beifahrerseite gekippt war, konnte sie sich nicht eigenständig befreien. Sie wurde vom Rettungsdienst aus ihrem Fahrzeug geholt. Die Feuerwehren aus Drolshagen und Gummersbach waren ebenfalls alarmiert worden. Während die Kameraden aus dem Oberbergischen unverrichteter Dinge wieder abfuhren, übernahmen die Drolshagener die Absicherung der Unfallstelle und stellten den Brandschutz sicher. Außerdem sicherten sie den VW Polo mit einer Seilwinde gegen Umstürzen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro. Wegen der Bergungsarbeiten und der anschließenden Unfallaufnahme war die Landstraße für mehr als zwei Stunden gesperrt.

Zu einem Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn kam es am Montag auf der L173 zwischen Neuenschmiede und Neuenhaus.
Zu einem Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn kam es am Montag auf der L173 zwischen Neuenschmiede und Neuenhaus.
Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen