Feuerwehr bildet wieder Maschinisten aus
16 Teilnehmer erfolgreich absolviert

Die Feuerwehr bildete jetzt 16 Kameradeinnen und Kameraden als Maschinisten aus – endlich, nach so langer Corona-Zeit.
  • Die Feuerwehr bildete jetzt 16 Kameradeinnen und Kameraden als Maschinisten aus – endlich, nach so langer Corona-Zeit.
  • Foto: wisi
  • hochgeladen von Praktikant Online

wisi Erndtebrück. Unter der Leitung von Brandoberinspektor und Ausbildungsleiter Michael Dellori der Freiwilligen Feuerwehr Erndtebrück startete um 8 Uhr am Samstag die Maschinisten-Prüfung auf die sich 16 Kameradinnen und Kameraden aus Wittgenstein wochenlang im Onlineunterricht vorbereitet hatten. Bei Sonnenschein und knapp 30 Grad hatten die Prüflinge die Aufgabe, einen Löschschlauch über eine 1,2 Kilometer lange Wegstrecke oberhalb der Erndtebrücker Eisenwerke zu verlegen. Hiermit sollte ihr erlerntes Wissen bezüglich des richtigen Ansaugens von Löschwasser bis hin zur Abgabe über ein Strahlrohr geprüft werden. Dies ist allerdings nur eine von vielen Dingen, die ein Maschinist können muss. Der Maschinist ist zuerst einmal der Fahrer des Einsatzfahrzeuges, weshalb der Besitz des Führerscheines der Klasse 2 (C1) vonnöten ist. Hinzu kommt, dass er an der Einsatzstelle die Aggregate, die Feuerwehrkreiselpumpe, das Notstromaggregat und das Hydraulikaggregat bedienen kann und vieles mehr.

Eine gute Zusammenarbeit ist entscheidend

Zurück zur Prüfung: Mit sechs Pumpen, einer Löschpumpe am Anfang, einer Brandstellenpumpe am Ende und dazwischen vier Verstärkerpumpen, wurde das Wasser dann während der Prüfung mit rund 7 bis 14 Bar aus dem Löschteich der Erndtebrücker Eisenwerke gepumpt. Bei einem Höhenunterschied von 120 Metern war eine ständige Absprache mittels Funkgerät und eine gute Zusammenarbeit entscheidend, damit der Vorgang gut vonstatten gehen konnte. An fünf Löschgruppenfahrzeugen verteilt schlossen die 16 Teilnehmer, worunter auch drei Frauen waren, die praktische Prüfung mit gutem Erfolg ab. „Praxismäßig ist alles gut abgelaufen“, sagte Michael Dellori, der die Strecke gemeinsam mit Dietmar Born, ausbilder und stellv. Leiter der Feuerwehr Erndtebrück, immer wieder ablief und die Prüflinge mit Fachfragen löcherte. „Das ist schon eine logistische Meisterleistung, was sie mit den Schläuchen machen müssen“, fügte Dietmar Born hinzu.

Alle 16 Teilnehmer erzielten sehr gute Ergebnisse

Bei der anschließenden Theorieprüfung, welche aus 30 Ankreuz-, Multiple-Choice- und schriftlichen Fragen bestand, mussten die Prüflinge unzählige Themengebiete beherrschen. Darunter wurden Fragen zur Verkehrssicherheit, Motorenkunde, taktischen Aufgaben, physikalischen Gesetzen, Wasserförderung, inklusive der Pumpen und zu vielen weiteren Themen gestellt. Nach langem Schaffen in der draußen herrschenden Hitze und der anschließenden Prüfung im Erndtebrücker Feuerwehrhaus, war der Lehrgang am Nachmittag beendet. Alle 16 Teilnehmer bestanden mit sehr guten Ergebnissen.

Wechsel im ersten Zug der Erndtebrücker Feuerwehr

Lehrgänge fanden ausschließlich online statt

Der Maschinistenlehrgang war der erste Lehrgang seit Corona. „Obwohl die Erndtebrücker Feuerwehr in der Corona Zeit 127 Einsätze hatte, war es keine leichte Zeit in Betracht der ganzen Umstände“, erzählte Karl-Friedrich Müller, der Leiter der Erndtebrücker Feuerwehr. „Mal telefoniert man, aber der persönliche Kontakt ging völlig verloren. Die Aktivitäten sind nun seit einem Jahr am Boden gewesen.“ Das hat sich auch bei den Theoriestunden widergespiegelt. Die Theorie des Lehrgangs fand aufgrund von Corona über Wochen hinweg für über 100 Teilnehmer des Kreises Siegen-Wittgenstein nur online statt. Viermal die Woche setzten sich die Teilnehmer abends vor ihr jeweiliges Endgerät und lauschten den Ausbildern Dietmar Born und Mario Belz aus Erndtebrück sowie Thorsten Seidel und Max Kombächer aus Bad Laasphe und auch vielen weiteren kreisübergreifenden Ausbildern. „Es gibt eine große Motivation der ganzen Feuerwehr, nun wieder die Geräte in die Hand nehmen zu können“, sagte Müller. Die Freiwillige Feuerwehr freut sich jederzeit über neue Mitglieder. Am Ende bedankten sich die Ausbilder ganz herzlich bei den Männern und Frauen, die sich durch diesen Lehrgang dazu bereit erklärt haben, die Feuerwehr weiterzubringen.

Die Absolventen der Gemeinde Erndtebrück: Jost Afflerbach, Julian Dillmann, Jonas Feuerhahn, Jan Hackenbracht, Lara Lummer, Tim Reinhardt, Sina Rinke, Thomas Seifert.

Absolventen der Stadt Bad Laasphe: Maik Brinkmann, Frederick Dornhöfer, Christoph Engel, Lorenzo Heinrich, Laura-Katja Kuhli-Künkel, Florian Rohr, Thomas Schnurbus, Marius Wege.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen