Flugtage runden 700-Jahr-Feier ab
Akrobaten der Lüfte sind in Schameder zu Gast

Uwe Wendt wird bei den Flugtagen in Schameder mit seiner 300 PS starken Extra 300L ordentlich Rauchfiguren in den Himmel zaubern. Es ist der krönende Abschluss auf das Jubiläumsjahr von Schameder. Foto: Markus Heimann
2Bilder
  • Uwe Wendt wird bei den Flugtagen in Schameder mit seiner 300 PS starken Extra 300L ordentlich Rauchfiguren in den Himmel zaubern. Es ist der krönende Abschluss auf das Jubiläumsjahr von Schameder. Foto: Markus Heimann
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Schameder. Das Dorf Schameder hat 700. Geburtstag – und das feiern die Schameder’schen mit einer Reihe an außergewöhnlichen Veranstaltungen. Nach der Silvesterparty, dem Festkommers, der Sternwanderung und dem Stehenden Festzug wartet am kommenden Wochenende die letzte Veranstaltung auf die Besucher und die hat es richtig in sich: Am 31. August und am 1. September finden die Flugtage auf dem Flugplatz in Schameder statt (vgl. zusätzliche Infos im Extra-Kasten).

„Man muss ganz klar sagen, dass Flugtage in dieser Größenordnung so schnell nicht noch einmal stattfinden werden“, betont Philipp Dreisbach, Sprecher des Planungsausschusses. Auch Jan Schweitzer, 1. Vorsitzender des Flugsportvereins, bestätigt: „Aufgrund immer strengerer Auflagen kann man solch eine Veranstaltung als Verein allein nicht mehr bewältigen. Wir freuen uns daher umso mehr, dass die Dorfgemeinschaft mit der Idee, Flugtage wie früher zu veranstalten, auf uns zugekommen ist.“ Die letzten großen Flugtage fanden in den 1980er Jahren statt, hier waren unter anderem die Red Arrows, das Flugteam der Royal Air Force, zu Gast. Das Flugprogramm in diesem Jahr kann sich ebenfalls sehen lassen und verspricht eine großartige Flugshow für die Besucher.

In Kooperation von Dorfgemeinschaft und dem Flugsportverein wird die Veranstaltung auf die Beine gestellt. Über 180 Helfer werden bei den Flugtagen für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Bei der Planung des fliegerischen Programms zeichnen besonders Mareike und Dieter Runte vom FSV verantwortlich, die namhafte Maschinen, Oldtimer und erstklassige Piloten verpflichten konnten: Eine fliegende Legende ist die P-51 D Mustang, mit Baujahr 1944 ein echter Oldtimer. Zudem findet nicht nur der größte Doppeldecker der Welt, die Antonov AN2 (auch „Anna“ genannt) ihren Weg nach Schameder, sondern auch Fliegerlegende Walter Eichhorn mit seiner T-6, der bereits in einigen Kinofilmen mitwirken konnte. Spannender Synchronkunstflug wird von einer Siai Marchetti mit baugleichem Modell geboten, das Acro-Team Meschede wird mit seinen Pitts Formationskunstflug der Extraklasse präsentieren und Uwe Wendt mit seiner Extra 300L wird ordentlich Rauch Figuren in den Himmel zaubern.

Den Auftakt macht am Samstag (Beginn um 12 Uhr) das traditionelle Fly-In des Aeroclubs NRW, das in diesem Jahr parallel zu den Flugtagen stattfindet. Dabei können die Besucher bei kühlen Getränken und kulinarischen Köstlichkeiten die eintreffenden Luftfahrzeuge der Mitglieder bestaunen sowie die Anflüge der teilnehmenden Showflugzeuge. Nach der Ankunft werden die Piloten dem Publikum in Schameder Flugkunst vom Feinsten präsentieren und die Zuschauer mit kühnen Schrauben, Loopings, Formations- und Synchronflügen begeistern.

Am Samstagabend findet ein großer Fliegerball im Hangar statt. Dafür konnte das Planungsteam die JoJo-Weber-Band verpflichten, die mit Rock und Pop der vergangenen 40 Jahre für ordentlich Stimmung auf dem Flugplatz sorgen wird. Gegen 21.30 Uhr wird den Gästen eine imposante Modell-Nachtflugshow mit Pyrotechnik und Bodenfeuerwerk geboten, bevor es die JoJo-Weber-Band im Hangar zum zweiten Mal krachen lässt.

Am Sonntag erwartet die Besucher ab 10 Uhr den ganzen Tag atemberaubende Flugshows mit historischen und modernen Maschinen. Neben den beeindruckenden Maschinen können sie sich außerdem auf das Fallschirmteam Skydive aus dem benachbarten Sauerland freuen. Abgerundet werden die Flugtage von einer großen Modellflugshow mit Flugzeug-Schlepp und 3D-Kunstflug. Außerdem können während der Veranstaltung viele einzigartige Flugzeuge am Boden besichtigt werden.

Wer selbst einmal Höhenluft schnuppern und die ganze Veranstaltung aus der Vogelperspektive betrachten möchte, hat an den Flugtagen die einmalige Gelegenheit dazu. Die Maschinen des Flugsportvereins Schameder und die Flugzeuge RYAN PT22, Stieglitz FW 44, Broussard sowie Gyro-Copter und Helikopter Robinson R44 warten am gesamten Wochenende darauf, zu einem Rundflug abzuheben.

Selbstverständlich wurde auch an die kleinen Besucher gedacht und ein buntes Unterhaltungsprogramm zusammengestellt. So können sich die Kinder beispielsweise auf dem angeschlossenen Abenteuerspielplatz und zwei Hüpfburgen austoben, sich beim Kinderschminken in einen Schmetterling oder Drachen verwandeln oder im Segelflugsimulator in die Rolle eines waschechten Piloten schlüpfen.

Uwe Wendt wird bei den Flugtagen in Schameder mit seiner 300 PS starken Extra 300L ordentlich Rauchfiguren in den Himmel zaubern. Es ist der krönende Abschluss auf das Jubiläumsjahr von Schameder. Foto: Markus Heimann
Bei den Flugtagen im Jahre 1987 war die Fliegerstaffel der Royal Air Force in Schameder zu Gast. Foto: Peter Schneider
Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.