SZ

Junge Unternehmer aus Wittgenstein
Alena und Peter Achatzi trotzen der Corona-Pandemie

Peter und Alena Achatzi meistern das Geschäftsleben und Privatleben mit Energie und Kreativität.
  • Peter und Alena Achatzi meistern das Geschäftsleben und Privatleben mit Energie und Kreativität.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

vc Bad Laasphe/Erndtebrück. Unternehmerisch selbständig zu sein, jeder mit einem eigenen Unternehmen und seit 2020 verheiratet – das konnten Alena und Peter Achatzi realisieren. Peter Achatzi betreibt ein Fotogeschäft in Bad Laasphe während seine Frau Alena Achatzi einen Friseursalon in Erndtebrück leitet. Die SZ sprach mit den beiden Jungunternehmern.

Alena und Peter Achatzi, Sie sind beide selbstständig. Wann haben Sie sich dazu entschieden?
Alena Achatzi: Ich habe mich 2019 dazu entschieden den Salon zu übernehmen. Nach kurzer Überlegung mit meiner Mutter war der Entschluss schnell gefasst.Peter Achatzi: Während meiner Ausbildung zum Fotograf. Erst wollte ich eigentlich als reiner Fotograf arbeiten.

vc Bad Laasphe/Erndtebrück. Unternehmerisch selbständig zu sein, jeder mit einem eigenen Unternehmen und seit 2020 verheiratet – das konnten Alena und Peter Achatzi realisieren. Peter Achatzi betreibt ein Fotogeschäft in Bad Laasphe während seine Frau Alena Achatzi einen Friseursalon in Erndtebrück leitet. Die SZ sprach mit den beiden Jungunternehmern.

Alena und Peter Achatzi, Sie sind beide selbstständig. Wann haben Sie sich dazu entschieden?

  • Alena Achatzi: Ich habe mich 2019 dazu entschieden den Salon zu übernehmen. Nach kurzer Überlegung mit meiner Mutter war der Entschluss schnell gefasst.
  • Peter Achatzi: Während meiner Ausbildung zum Fotograf. Erst wollte ich eigentlich als reiner Fotograf arbeiten. Im Laufe der Ausbildung bin ich aber zu dem Entschluss gekommen, den Laden meines Vaters zu übernehmen.

Sie haben im vergangenen Jahr geheiratet. Ist es eine Herausforderung, das gemeinsame Leben mit zwei eigenen Geschäften zu meistern?

  • Alena Achatzi: Nein, es ist keine Herausforderung. Man unterstützt und hilft sich gegenseitig! Es ist somit sehr hilfreich für beide Seiten.
  • Peter Achatzi: Es heißt ja, dass wenn man selbstständig sei, man „selbst“ und „ständig“ arbeitet. Das „ständig“ trifft nicht zu 100 Prozent zu. Also man hat schon Zeit für sich und miteinander. Es lässt sich also gut meistern.

Alena Achatzi, warum haben Sie sich dazu entschlossen, den Salon Ihrer Mutter zu übernehmen und was war die Motivation, weiter zu machen?

  • Es war schon von Anfang an klar, dass ich den Salon weiterführen möchte, weil es nichts Besseres gibt, als ein schon laufendes Unternehmen mit super Angestellten zu übernehmen, ohne die Ängste eines Neustarts zu haben. Man freut sich auch darauf, nach und nach etwas Persönlichkeit mit einzubringen.

Peter Achatzi, was treibt Sie an und warum haben Sie das Geschäft ihres Vaters übernommen?

  • Ich habe das Geschäft übernommen, weil es schade wäre, wenn es dieses irgendwann nicht mehr geben würde. Mein Vater hat in jahrelanger Arbeit den kleinen Fotoladen zu Deutschlands Canon-Shop Nummer eins gemacht. Der Kundenkontakt mit über 30 000 Kunden in ganz Deutschland und Europa macht Spaß und man lernt viele nette und ebenso fotoverrückte Menschen kennen.

Corona hat beide Unternehmen betroffen. Was nehmen Sie aus der Krise mit?

  • Alena Achatzi: Man muss auf jeden Fall weiterhin positiv bleiben und das Beste daraus machen. Nun weiß man, dass es nicht selbstverständlich ist, noch ein lebendiges Unternehmen während Corona zu haben und die Krise weitestgehend gut, ohne Verluste, überstanden zu haben.
  • Peter Achatzi: Corona hat uns zum Glück eher weniger betroffen. Eingeschränkt war bzw. ist der persönliche Kundenkontakt. Das ist zwar schade, aber zum Glück nicht geschäftsgefährdend, da wir 90 Prozent des Umsatzes über den Versandhandel machen. Es ist dennoch schöner, wenn der persönliche Kundenkontakt uneingeschränkt möglich ist.

Geschäft ist Geschäft. Doch was macht Ihnen privat Freude und welche Hobbys begeistern Sie?

  • Alena Achatzi: Aus dem Alltagsstress entfliehe ich auch gerne in die Kreativität, sei es beim Zeichnen oder Aquarelle malen. Es macht mir auch sehr viel Spaß, vor und hinter der Kamera zu stehen. Das bietet einen tollen Ausgleich.
  • Peter Achatzi: Die Fotografie ist bei mir im Arbeitsleben wie auch im Privatleben vertreten. Ansonsten koche ich sehr gerne und beschäftige mich mit Upcycling. Es macht Freude, aus alten Sachen neue Sachen zu erschaffen, wie etwa Möbel oder Lampen. In meiner Freizeit engagiere ich mich noch politisch in unserer Stadt für die PARTEI.
Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen