Als Steinzeitmensch Ötzi nach Schamerer Rudi fragte

Löschgruppe Schameder bot lustige Weihnachtsfeier

sz Schameder. Eine überaus gelungene Weihnachtsfeier präsentierte jetzt die Löschgruppe Schameder ihren Mitgliedern im voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus. Zauberer Thorsten hatte schnell die Herzen der Kinder erobert, als er Kugeln durch den Raum schweben ließ oder ein Kaninchen hervor zauberte. Er brauchte nicht lange, um eine Ehefrau zu überreden, auf ihren Gatten zu schießen. Die Folgen dieses Schusses lösten beim Publikum einen Beifallssturm aus. Der Nikolaus zog mit einem von Knecht Ruprecht gezogenen und prall gefüllten Wagen ins Dorfgemeinschaftshaus ein.

Nachdem er sich den nötigen Respekt verschafft hatte, erzählte er eine weihnachtliche Geschichte, die Aufschluss darüber gab, warum in Schameder zwei Nikoläuse regungslos an Hauswänden hängen. Bei der anschließenden Jahreshauptversammlung berichtete Löschgruppenführer Horst Schneider von einem an Einsätzen ruhigem Jahr. Mehrere Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen waren für die 26 aktiven Mitglieder zu verzeichnen. Bei einer Übung im mobilen Brandhaus erfuhr Patrick Scheuer die Auswirkung eines »Flashovers«. Bei der Internationalen Feuerwehrsternfahrt in Bruneck/Südtirol errang Timo Radtke einen ersten Preis im Schießwettbewerb.

Die historische Handdruckspritze von 1924 wurde bis auf die letzte Schraube zerlegt und komplett restauriert. Sie wird Anfang des kommenden Jahres fertig gestellt (die Siegener Zeitung berichtete). Als dringlichste Aufgabe für das neue Jahr stellte Horst Schneider Reparaturarbeiten am Einsatzfahrzeug LF 16 TS in den Vordergrund. Matthias Motl berichtete von einem ereignisreichen Ausbildungsjahr in der Jugendfeuerwehr, der zehn Jugendliche der Löschgruppe angehören.

Kein Auge blieb trocken, als beim anschließenden Tanzabend »Wällwessasch Welhelm«, der allwissende Schlaumeier aus dem Heinerland, sich die Schameder-Feuerwehr vornahm. Er wusste, warum der Kassierer eine leere Bierflasche im Kühlschrank hat und berichtete, dass der Ötzi bei seinem Auffinden noch einmal kurz zu Bewusstsein kam und nach dem »Schamerer Rudi« fragte. Es war schon weit nach Mitternacht, als die »Evergreens« zum letzten Tanz aufspielten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen