Aushängeschild für Familien-Apfel-Weg
Anna Schneider überzeugt mit frechem Apfel-Smiley

Das Ergebnis der Endabstimmung für die Wahl des Motivs für den Familien-Apfel-Weg ist deutlich: Der freche Apfel-
Smiley von Anna Schneider hat mit klarem Vorsprung gewonnen.
2Bilder
  • Das Ergebnis der Endabstimmung für die Wahl des Motivs für den Familien-Apfel-Weg ist deutlich: Der freche Apfel-
    Smiley von Anna Schneider hat mit klarem Vorsprung gewonnen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

bw Erndtebrück. So schwer sich die Jury damit getan hatte, aus mehr als 50 Entwürfen eine Top-3 auszuwählen, so leicht fiel die Wahl offenkundig vielen der mehr als 1000 Menschen, die bei der finalen Abstimmung für das Maskottchen des Erndtebrücker Familien-Apfel-Weges mitgemacht haben. Eine klare Mehrheit von 606 Stimmen und fast 57 Prozent vereinte das Motiv der 15-jährigen Anna Schneider. Damit ließ die Feudingerin ihre Konkurrentinnen im Finale – Anja Wunderlich („Apfelinchen und Raupelino“) und Stefanie Lückel („Apfeldame mit Erndtebrück-Wimpel“) – deutlich hinter sich. Ihr freches Apfel-Smiley wird das optische Aushängeschild für den Wanderweg, der in Erndtebrück entsteht. Die Schülerin des Städtischen Gymnasiums in Bad Laasphe konnte das Ergebnis zuerst kaum fassen: „Wahnsinn, ich freue mich riesig darüber!“ Ihr Apfel-Smiley besticht durch die Schlichtheit weniger Pinselstriche, hat aber vielleicht auch deshalb das gewisse Etwas. „Ich wollte das Logo so einfach und so prägnant wie möglich halten, damit man es ganz schnell und auch eindeutig wahrnehmen kann“, verrät Anna Schneider. Der Apfel sollte im Mittelpunkt stehen und als Symbol für die Familie habe sie sich eine angedeutete Herzform für den Apfel überlegt. Das freundliche Lächeln ist das i-Tüpfelchen und soll die ganze Familie ansprechen.

Smiley bestens geeignet

Das empfindet auch Erndtebrücks Bürgermeister Henning Gronau so: „Aus meiner Sicht wurde eine sehr gute Wahl getroffen. Die unglaublich große Beteiligung an dem Wettbewerb und am späteren Auswahlverfahren zeigt das große Interesse, das die Erndtebrückerinnen und Erndtebrücker schon jetzt für die Idee des Familienwanderweges zeigen.“ Henning Gronau freut sich, dass die Initiatoren nun viel Rückenwind für das Projekt erhalten. Er dankt auch allen, die mitgemacht und abgestimmt haben und auch der Siegener Zeitung „für die tolle Unterstützung bei der Suche nach einem Logo“. Keine Frage: Das Apfel-Smiley ist bestens geeignet, künftig den Weg zu weisen für den Familien-Apfel-Weg oder auch auf den Informationstafeln, in Flyern oder von Händlern sowie von Gastronomen genutzt zu werden. Der Familien-Apfel-Weg wird vor allem die Spielplätze im Erndtebrücker Kernort verbinden, er soll aber auch den alten Friedhof im Ederfeld und den Ederauenpark umfassen.

Mit dem Maskottchen werben 

Die Idee ging von der Initiative „Plant for the Planet“ aus, die ja schon seit Jahren durch Baumpflanzaktionen für den Klimaschutz auf sich aufmerksam gemacht hat. Mit im Boot sitzt auch die SGV-Abteilung Erndtebrück, die Baumpflege und Umweltschutz als Ziele in ihrer Satzung stehen hat. Daher passt diese Zusammenarbeit bestens. Für den rund sechs Kilometer langen Weg sind an den Stationen nicht nur Tafeln mit Informationen, sondern auch altersgerechte Quizfragen für die Kinder geplant – ein Wanderweg für Familien, der Wissenswertes mit jeder Menge Spaß verbindet. Die Gastronomen und Einzelhändler sollen die Chance erhalten, mit dem Maskottchen zu werben. So stellen sich die Initiatoren etwa vor, dass Bäcker einen Apfelinchen-Apfelkuchen verkaufen, die Metzgereien eine Apfel-Leberwurst und die Gastronomie auch ein Apfeleis oder einen Apfelpfannkuchen.

Das Ergebnis der Endabstimmung für die Wahl des Motivs für den Familien-Apfel-Weg ist deutlich: Der freche Apfel-
Smiley von Anna Schneider hat mit klarem Vorsprung gewonnen.
Der freche Apfel-Smiley von Anna Schneider.
Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen