Erndtebrücker Heimatverein servierte Forellen
Appetit auf die Museumsmeile

Vor dem Erndtebrücker Heimatmuseum an der Siegener Straße wurde am Sonntag frischer Fisch serviert: Das Angebot von geräucherter Forelle mit Bratkartoffeln fand reißenden Absatz.
  • Vor dem Erndtebrücker Heimatmuseum an der Siegener Straße wurde am Sonntag frischer Fisch serviert: Das Angebot von geräucherter Forelle mit Bratkartoffeln fand reißenden Absatz.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Holger Weber

vö Erndtebrück. Dieses Museum lebt, die Frauen und Männer des Heimatvereins sprühen vor Ideen. Sie verfolgen die Zielsetzung, möglichst alle Generationen anzusprechen. Und das wurde belohnt: Am Sonntag ließen viele Erndtebrücker und auswärtige Gäste die Küche zuhause einfach mal kalt – und bestellten vor dem Heimatmuseum im Alten Rathaus geräucherte Forelle mit Bratkartoffeln.
Dieses herzhafte Menü hatte sich der Heimatverein einfallen lassen, um die nagelneue Verkaufshütte einem Härtetest zu unterziehen, die in wenigen Monaten beim Erndtebrücker Weihnachtsmarkt zum Einsatz kommen soll. Bei dem Gedanken an die herzhaften Klöße mit Speck und Zwiebeln läuft vielen Besuchern schon jetzt das Wasser im Mund zusammen. Lecker duftete es aber bereits am Sonntag von weitem und die Schlange an Menschen vor dem Verkaufsstand war beträchtlich. 50 Portionen hatten die Helfer vorbereitet, „weil das natürlich auch für uns ein Versuch war und wir nicht genau wussten, wie viele Gäste letztlich kommen“. Doch so viel sei an dieser Stelle verraten: Der Heimatverein blieb nicht auf vielen Resten sitzen.
„So macht das Spaß hier in Erndtebrück. Toll, dass so viele Menschen hier und alle Generationen vertreten sind“, freute sich Michael Schnell, Vorsitzender des Vereins für Handel, Handwerk und Tourismus. Und Bürgermeister Henning Gronau, der ebenfalls zu den Besuchern gehörte, stellte im Gespräch mit der Siegener Zeitung das beeindruckende ehrenamtliche Engagement des Heimatvereins heraus: „Dieses Gebäude ist ein wunderschöner Ort, um die Erndtebrücker Geschichte zu dokumentieren.“ Aber das alles lebe natürlich davon, dass Menschen mit Herzblut mit von der Partie seien.
Viele Besucher, die mit dem leckeren Mittagessen und der regionalen Note den Einstieg wagten, blieben gleich vor Ort und warfen einen Blick in die unterschiedlichen Sammlungen des Museums. Ein Schwerpunkt ist bekanntermaßen die eisenbahngeschichtliche Sammlung, in der die Bedeutung der Bahn für Erndtebrück mehr als deutlich wird. Das Sonderthema über Fischerei und Teichwirtschaft knüpft den Zusammenhang zu den am Sonntag servierte Forellen – es war eine in jeder Hinsicht runde Sache. Zumal am Nachmittag auch nach Kaffee und frische Waffeln angeboten wurden.
Und nicht zuletzt machte der Öffnungstag im August bereits Appetit auf die Erndtebrücker Museumsmeile, die am Tag der Deutschen Einheit – Donnerstag, 3. Oktober, – stattfindet. Neben dem Heimatmuseum im Alten Rathaus sind auch das BMW-Museum an der Grimbachstraße und die militärhistorische Sammlung in der Hachenberg-Kaserne mit von der Partie. Detaillierte Informationen gibt es rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.