SZ

Nach langer Verzögerung
Arbeiten am Mühlenweg kurz vor dem Abschluss

Für Autofahrer ist der Mühlenweg am Abzweig zur Bundesstraße 62 noch gesperrt.
  • Für Autofahrer ist der Mühlenweg am Abzweig zur Bundesstraße 62 noch gesperrt.
  • Foto: Alexander Kollek
  • hochgeladen von Michael Sauer

ako Erndtebrück. Acht Wochen sollten die Bauarbeiten im Erndtebrücker Mühlenweg dauern – so war zumindest ursprünglich der Plan. Doch seit dem Beginn der Maßnahme im April sind nun schon mehrere Monate vergangen, der Abzweig zur Bundesstraße 62 ist weiterhin für Autofahrer gesperrt. Der Grund für die Verzögerung lässt sich hauptsächlich auf Lieferschwierigkeiten und damit einhergehende Materialengpässe zurückführen. Die langen Lieferzeiten für die Schächte und das Schachtmaterial (sogenannte Wickelrohre) führten dazu, dass die Arbeiten an der Straße mehrere Wochen stagnierten. Nun bestätigte die Gemeindeverwaltung auf Anfrage, dass die fehlenden Materialien inzwischen geliefert wurden – die Arbeiten sind fast abgeschlossen.

ako Erndtebrück. Acht Wochen sollten die Bauarbeiten im Erndtebrücker Mühlenweg dauern – so war zumindest ursprünglich der Plan. Doch seit dem Beginn der Maßnahme im April sind nun schon mehrere Monate vergangen, der Abzweig zur Bundesstraße 62 ist weiterhin für Autofahrer gesperrt. Der Grund für die Verzögerung lässt sich hauptsächlich auf Lieferschwierigkeiten und damit einhergehende Materialengpässe zurückführen. Die langen Lieferzeiten für die Schächte und das Schachtmaterial (sogenannte Wickelrohre) führten dazu, dass die Arbeiten an der Straße mehrere Wochen stagnierten. Nun bestätigte die Gemeindeverwaltung auf Anfrage, dass die fehlenden Materialien inzwischen geliefert wurden – die Arbeiten sind fast abgeschlossen.

Arbeiten am Mühlenweg laufen wieder

„Bei entsprechender Witterungslage kann derzeit davon ausgegangen werden, dass die restlichen Arbeiten (wie z. B. Asphaltierungsarbeiten) in den nächsten Tagen ausgeführt werden. Anschließend wird der Mühlenweg wieder für den Verkehr freigegeben“, sagte Pressesprecherin Sophie Manche. Die Kosten für die Baumaßnahme am Mühlenweg belaufen sich auf rund 150.000 Euro und werden von der Gemeinde getragen: „Die hohen Baukosten resultieren aus der Komplexität der Maßnahme, den beengten Platzverhältnissen und erforderlichen Maßanfertigungen an Schächten“, so Sophie Manche.

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen