Baumaßnahmen seid 1975 überfällig
Ausbau des Habichtsweges startet

Der Habichtsweg in Erndtebrück wird ab sofort ausgebaut – nach einem seit 1975 bestehenden Provisorium ist es das erste Mal,
2Bilder
  • Der Habichtsweg in Erndtebrück wird ab sofort ausgebaut – nach einem seit 1975 bestehenden Provisorium ist es das erste Mal,
  • Foto: Christian Völkel
  • hochgeladen von Praktikant Online

bw Erndtebrück. Der Straßenausbau im Habichtsweg in Erndtebrück hat begonnen – knapp ein halbes Jahrhundert, nachdem hier eine vorübergehende Lösung geschaffen worden war. Zur Erinnerung: Im Habichtsweg hatte die Gemeinde bereits im Jahre 1975 einen Zwischenausbau durchgeführt, ohne jedoch die Deckschicht aufzutragen – die sollte erst folgen, wenn alle Grundstücke bebaut und Hausanschlussleitungen verlegt worden wären.

Damalige Anlieger zahlten Beitrag von 47.000 DM

Das Provisorium wurde freilich zu einer Dauereinrichtung. In den folgenden Jahrzehnten seien zwar mehrere Versuche unternommen worden, die Deckschicht herzustellen. Zuletzt 2005. „Weil für die Deckschicht aber erneut Beiträge erhoben worden wären, unterblieb die Fertigstellung“, heißt es seitens der Gemeindeverwaltung. Die Anlieger „der ersten Stunde“ hatten im Jahre 1976 einen ersten Erschließungsbeitrag gezahlt, insgesamt waren das damals knapp 47.000 DM. Natürlich reicht der Betrag heutzutage nicht dazu aus, die Straße komplett auszubauen.

Zumal ja eine weitere Crux besteht: Der Zwischenausbau ist nach viereinhalb Jahrzehnten so stark verschlissen, dass es laut Gemeinde nicht mehr möglich ist, nur die Deckschicht aufzutragen. Der Unterbau entspricht letztlich nicht dem technischen Standard von heute, es gibt keinen Gehweg und außerdem ist bisher keine ausreichende Beleuchtung vorhanden.

Weitere Trinkwasserleitung an der B62

Auf Wunsch der Anlieger soll der Habichtsweg jetzt endgültig hergestellt werden – und ganz billig wird das nicht. Der Weg muss vollständig neu gebaut werden, die Baukosten schätzt die Gemeindeverwaltung auf 291.000 Euro, von denen die Anlieger fast 132.000 Euro gemeinsam tragen müssten und die Gemeinde die restliche Summe (knapp 160.000 Euro).

Die Bauzeit beträgt vier Monate laut Gemeinde.
  • Die Bauzeit beträgt vier Monate laut Gemeinde.
  • Foto: Christian Völkel
  • hochgeladen von Praktikant Online

Für diese Baumaßnahme ist in der vergangenen Woche der Startschuss gefallen. Die Arbeiten haben mit der Trinkwasser-Transportleitung begonnen, die vom Habichtsweg unter der B62 hindurch Richtung Eder gebaut wird. Dies geschieht teils in geschlossener Bauweise, teils in offener. Danach wird eine weitere Trinkwasserleitung, an der B62 entlang in Richtung Oststraße gebaut. Bei diesen Arbeiten kann es zu Behinderungen auf der B62 kommen. Anschließend wird dann die Entwässerung auf den neusten Stand gebracht. Rinnen und Regeneinläufe sowie die Trinkwasserleitung werden erneuert, sodass die Anlieger im Bereich Habichtsweg neue Hausanschlüsse bekommen.

Schnelles Internet für die Anwohner

Außerdem wird die Straßenbeleuchtung modernisiert. Der Ausbau erfolgt nur bis zu den letzten Baugrundstücken. Auch die Anbindung an schnelles Internet soll nach den Baumaßnahmen für die Anwohner möglich sein. Bei jedem Haus besteht die Möglichkeit, einen Gasanschluss und einen Glasfaseranschluss für schnelles Internet in Form eines Leerrohres mitzuverlegen. Hierfür hatte sich ein Anlieger des Habichtsweges erfolgreich stark gemacht. Alle Leerrohre werden durch den Versorger bezahlt. Die Arbeiten am Habichtsweg werden voraussichtlich vier Monate dauern, wie die Gemeinde bekannt gibt.

Der Habichtsweg in Erndtebrück wird ab sofort ausgebaut – nach einem seit 1975 bestehenden Provisorium ist es das erste Mal,
Die Bauzeit beträgt vier Monate laut Gemeinde.
Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen