Ausschreitungen bei Sieg des TuS Erndtebrück

Feierten gemeinsam den Sieg: Erndtebrücks Narciel Mbuku (l.) und Kaptiän Markus Waldrich. Foto: tika

tika - Der TuS Erndtebrück ist zurück in der Erfolgsspur. Allerdings wurde der 3:1 (2:0)-Erfolg gegen Ex-Zweitligist Rot-Weiß Ahlen von Fanausschreitungen während und nach dem Spiel in der Fußball-Oberliga Westfalen überschattet. Nachdem Gäste-Fans im Pulverwaldstadion am Sonntag zunächst während der Partie mehrfach versucht hatten den Platz zu stürmen und dabei Pyrotechnik zündeten, eskalierte die Situation nach der Partie im Ein- und Ausgangsbereich des Pulverwaldes. Wegen Provokationen zweier Erndtebrücker Jugendlicher fühlten sich Ahlener Anhänger genötigt, gewalttätig zu werden.

Zu ernsten Verletzungen kam es aber nicht, da die zwischenzeitlich hinzugezogene Polizei die Situation nach dem Spiel um das Stadion herum auflöste. Nicht zuletzt in Absprache zwischen den beiden Vereinen war das Spiel war im Vorfeld nicht als sogenanntes Risikiospiel eingestuft worden.

Gelb-Rot für Thomas Ziegler

Doch auch die Partie selbst war emotional und hitzig. In einer rasanten Begegnung vor 205 Zuschauern besorgten Markus Waldrich (23.), Jan-Philipp Gelber (35.) und Özgür Öncü (65.) den Sieg des TuS Erndtebrück. Rot-Weiß Ahlen verkürzte noch per Foulelfmeter durch Nico Niemeier (86.). Zuvor hatte Erndtebrücks Thomas Ziegler bereits Gelb-Rot (60.) wegen wiederholten Foulspiels gesehen. Die letzten sieben Minuten der Partie mussten allerdings auch die Gäste in Unterzahl bestreiten: Weil Ahlen-Coach Marco Antwerpen sein Wechselkontingent bereits ausgeschöpft hatte, konnte er den verletzten Arda Nebi beim verdienten Sieg des TuS Erndtebrück nicht ersetzen.

Nun nach Beckum

Nach der ersten Saisonniederlage sieben Tage zuvor bei Westfalia Herne (0:3) beißen sich die Wittgensteiner nun wieder in der Spitzengruppe der Oberliga Westfalen fest. Am kommenden Samstag tritt das Team von Trainer Peter Cestonaro nun beim SC Roland Beckum an.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.