SZ-Plus

Schock nach Insolvenz
Bauunternehmen Müsse stellt Betrieb ein

Die Werkstore bleiben ab sofort für immer geschlossen: Nach der zweiten Insolvenz innerhalb von fünf Jahren muss das traditionsreiche Bauunternehmen Müsse seinen Geschäftsbetrieb einstellen.  Foto: Timo Karl
  • Die Werkstore bleiben ab sofort für immer geschlossen: Nach der zweiten Insolvenz innerhalb von fünf Jahren muss das traditionsreiche Bauunternehmen Müsse seinen Geschäftsbetrieb einstellen. Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

vö Balde. Diese Nachricht ist ein schwerer Schock für die Region: Das zweitgrößte Hoch- und Tiefbauunternehmen im Wittgensteiner Land stellt den Geschäftsbetrieb nach 85 Jahren ein. Die Firma Müsse wird in den nächsten Tagen nur noch abgewickelt, alle Mitarbeiter müssen sich auf die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz begeben. „Jede andere Variante würde nur noch Geld verbrennen – und das verbietet allein schon der Gesetzgeber. Die Entscheidung hat die Arbeitnehmer sehr hart getroffen, die Stimmung war am Tiefpunkt – absolut nachvollziehbar“, sagte Dr. Gregor Bräuer, der vorläufige Insolvenzverwalter, am Montag am SZ-Telefon. Leider sei auch die Auftragslage nicht so, dass noch eine halbwegs positive Prognose für einen Fortbestand existiert hätte.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen