SZ

Ederauenpark in Erndtebrück
Bauzäune sind verschwunden - inoffizielle Einweihung

Abendlicher Blick in den Ederauenpark: Nicht nur Bürger der Gemeinde Erndtebrück werden hier gerne eine Runde spazieren gehen. Der Park bietet neben Spielgeräten auch einen Trimm-Dich-Pfad.
2Bilder
  • Abendlicher Blick in den Ederauenpark: Nicht nur Bürger der Gemeinde Erndtebrück werden hier gerne eine Runde spazieren gehen. Der Park bietet neben Spielgeräten auch einen Trimm-Dich-Pfad.
  • Foto: Christian Völkel
  • hochgeladen von Michael Sauer

vc Erndtebrück. Noch in den Abendstunden flanieren junge Familien durch den Park, Jugendliche nehmen die neue Anlage in Augenschein und Kinder testen die ersten Spielgeräte: Es ist eine Szene, als wäre der Ederauenpark schon immer da gewesen, dort auf dem Fleckchen Edertal zwischen Ortsmitte, Tankstelle und Edermühle.

Offiziell ist der Park noch nicht eröffnet. Ideengeber und Initiator Jörg Schorge bestätigte aber auf SZ-Anfrage, dass der Park seit einigen Tagen nicht nur beleuchtet wird: „Der Bauzaun ist weg und der Park kann betreten werden. Wir planen für kommende Woche Freitag eine kleine inoffizielle Eröffnung.“ In den Abendstunden kann wohl mit Musik, der ein oder anderen Erfrischung und einem Feuerwerk gerechnet werden.

vc Erndtebrück. Noch in den Abendstunden flanieren junge Familien durch den Park, Jugendliche nehmen die neue Anlage in Augenschein und Kinder testen die ersten Spielgeräte: Es ist eine Szene, als wäre der Ederauenpark schon immer da gewesen, dort auf dem Fleckchen Edertal zwischen Ortsmitte, Tankstelle und Edermühle.

Offiziell ist der Park noch nicht eröffnet. Ideengeber und Initiator Jörg Schorge bestätigte aber auf SZ-Anfrage, dass der Park seit einigen Tagen nicht nur beleuchtet wird: „Der Bauzaun ist weg und der Park kann betreten werden. Wir planen für kommende Woche Freitag eine kleine inoffizielle Eröffnung.“ In den Abendstunden kann wohl mit Musik, der ein oder anderen Erfrischung und einem Feuerwerk gerechnet werden. „Die offizielle Eröffnung würde ich gerne im kommenden Frühjahr durchführen – dann blüht im Park alles“, sagt Jörg Schorge, der froh ist, dass der Park nun erstmals nutzbar ist. Ursprünglich war die Eröffnung für den Mai dieses Jahres geplant. Doch das Fehlen einer speziellen wasserfesten Schicht für die Gehwege des neuen Parks durchkreuzte die Pläne.

Ederauenpark in Erndtebrück: Warten auf den Spezialbelag

Die Beschichtung mit dem Harzgemisch Terraway kam wegen Lieferschwierigkeiten über Monate nicht zustande. Investor Jörg Schorge hatte im SZ-Gespräch im September scherzhaft angekündigt, zur Not selbst mit dem Fön für die notwendige Wärme und Trockenheit beim Auftragen des Belags zu sorgen. So weit ist es dann doch nicht gekommen und eine Spezialfirma in Verbindung mit der Firma „Achinger Gärten und Freiräume“ konnte den so lange erwarteten Spezialbelag aufbringen. Der Belag soll die Wege auch bei Hochwasser stabilisieren, ist aber dennoch wasserdurchlässig. „Das der Belag vertikal durchströmt werden kann, ist gerade bei Hochwasser wichtig“, betonte Jens Achinger, dessen Firma den Ederauenpark gestaltet hat.

Der Bauzaun ist weg und der Park kann betreten werden.
Jörg Schorge
Initiator des Ederauenparks

Aktuell stehen im Park bereits einige Spielgeräte für Kinder. Die Stationen des Trimm-Dich-Pfades sind ebenfalls schon beschildert und Bänke laden zum Verweilen ein. Die angepflanzten Hölzer werden wohl erst im kommenden Frühjahr erblühen. Schon jetzt wird das Motto des Parks: „Ederauen-Park in der Mühlwiese – da, wo man sich trifft“ mit Leben gefüllt.

Ederauenpark in Erndtebrück: Piratenschiff und Vogelnestschaukel

„Wir freuen uns noch auf das Eingangstor, das von Holzkünstler Heinz Mengel mitgestaltet wird“, betont Jörg Schorge.
Landschaftsplaner Jens Achinger hat die Stämme aus Robinien bereits auf dem Hof seiner Firma in Bad Berleburg gelagert: „Das Tor wird viereinhalb Meter breit und dreieinhalb Meter hoch. Heinz Mengel wird noch den Schriftzug gestalten.“
Auf ein weiteres Highlight können sich die Wittgensteiner noch freuen: Neben dem Piratenschiff entsteht auf der Sandfläche noch eine sogenannte Vogelnestschaukel, die ebenfalls aus Robinienholz konstruiert und durch ihre Bauform auch für Kleinkinder geeignet ist.

Abendlicher Blick in den Ederauenpark: Nicht nur Bürger der Gemeinde Erndtebrück werden hier gerne eine Runde spazieren gehen. Der Park bietet neben Spielgeräten auch einen Trimm-Dich-Pfad.
Das Terraway-Wegesystem ist speziell zur Herstellung von hochfesten sowie luft- und wasserdurchlässigen Weg-Belägen entwickelt worden.
Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen