Bei weniger Einwohnern dennoch mehr Sportler

Die Vorstandsmitglieder des Erndtebrücker Gemeindesportverbandes wurden am Freitagabend zum allergrößten Teil in ihren Ämtern bestätigt. Foto: dadi
  • Die Vorstandsmitglieder des Erndtebrücker Gemeindesportverbandes wurden am Freitagabend zum allergrößten Teil in ihren Ämtern bestätigt. Foto: dadi
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

dadi Erndtebrück. Mit einem umfassenden Bericht eröffnete der Vorsitzende Ralf-Bodo Horn die Jahreshauptversammlung des Gemeindesportverbandes Erndtebrück. Obwohl es in der Öffentlichkeit einen anderen Eindruck gebe, unterstrich er, dass der Breitensport in der Edergemeinde immer noch existiere und auch von der Bevölkerung angenommen werde. Der Gemeindesportverband Erndtebrück vereinigt als Dachverband die dem Landessportbund von Nordrhein-Westfalen angehörenden 21 örtlichen Vereine mit 4716 Mitgliedern. Bei einer Einwohnerzahl von 7451 Einwohnern entspricht dies einem Organisationsgrad von 63,28 Prozent in der Edergemeinde. Dabei habe sich die Zahl um 190 Sportler erhöht, und der Organisationsgrad um circa 4 Prozent. Diese Zahlen „zeigen wie viele Sportbegeisterte es in Erndtebrück gibt“, so der anwesende Bürgermeister Karl-Ludwig Völkel. Doch diese Zahlen sind relativ zu betrachten, da die Einwohnerzahl gesunken ist und die Mehrfach-Zugehörigkeiten zu Vereinen diese Zahlen verfälschen.

Der Vorsitzende berichtete des Weiteren von wichtigen Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres. Darunter fielen die Jahreshauptversammlung des Kreissportbundes Siegen, die Jahreshauptversammlung des TuS Erndtebrück als größtem Verein des Gemeindesportverbandes und die Verleihungen der ersten Ehrenamtskarten durch den Landrat Paul Breuer. Die fälligen Erndtebrücker Sportler-Ehrungen Sportler werden wahrscheinlich im April vorgenommen. Auch ein Termin für das Gemeindesportfest wurde noch nicht exakt festgelegt, doch der Termin wird nach den Sommerferien sein. Bei der Jahreshauptversammlung jetzt wurde auch bekannt, dass der Kreissportbund sind an einem landesweiten 1000-x-1000-Projekt beteiligen möchte. 1000 Vereine bekommen 1000 Euro, wenn sie Projekte auf die Beine stellen, die mit den Themen „Integration“ oder „Gesundheit und Sport“ zu tun haben. Der Kreissportverband wird eine Vorauswahl der Anträge vornehmen und die besten Projekte ins landesweite Rennen schicken.

In seinem Amt wurde der Vorsitzende Ralf-Bodo Horn bestätigt, genau wie Geschäftsführer Friedhelm Treude, Kassenverwalter Siegfried Weimann, Sportwartin Maria Breuer, Sportabzeichen-Obfrau Katja Marburger und der nicht anwesende Jugendwart Sven Rothenpieler. Da der zweite Vorsitzende Alfred Stöcker verstorben war, wurde die Aufgabe des stellvertretenden Vorsitzenden auf Gerrit Hackbarth übertragen.

Die Europameisterin im Taekwondo, Nicole Peters - die ganz nebenbei auch einen Weltrekord im High-Kick mit 2,42 Meter hält –, wurde zur neuen stellvertretenden Sportwartin. Der Kassenprüfer Frank Schön scheidet aus seinem Amt aus, Heinz Born bleibt am Rechenschieber und wird bei der nächsten Kassenprüfung von Uwe Althaus unterstützt werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.