Nach dem ersten Sturz kommt die Angst
Bernd Weiskirch setzt auf Prävention

Bernd Weiskirch (r.) ist froh, dass die Gemeinde Erndtebrück ihm die Dreifachturnhalle zur Verfügung gestellt hat. Dort findet der Kurs zur Sturzprävention jetzt jeden Donnerstag statt.
  • Bernd Weiskirch (r.) ist froh, dass die Gemeinde Erndtebrück ihm die Dreifachturnhalle zur Verfügung gestellt hat. Dort findet der Kurs zur Sturzprävention jetzt jeden Donnerstag statt.

  • Foto: vc
  • hochgeladen von Praktikant Online

vc Erndtebrück. Rückwärts im Slalom um Stühle gehen oder während der Bewegung mit jedem Arm eine unterschiedliche Zahl in die Luft schreiben – Hand aufs Herz, könnte das jeder ohne Probleme? Solche und ähnliche Übungen führt Bernd Weiskirch jetzt immer donnerstags in Erndtebrück durch. Dort leitet der pensionierte Schulleiter einen Kurs zur Sturzprävention, der mittlerweile in der Dreifachturnhalle der Edergemeinde ein Zuhause gefunden hat. Der Sportwissenschaftler freut sich, dass der Präventionskurs trotz Corona jetzt wieder angelaufen ist und gut besucht wird.

Grundvoraussetzungen um Stürze zu Vermeiden

Die Teilnehmer wärmen sich erst auf, dehnen die Muskulatur und gehen dann langsam zu den Übungen über, die die vier wichtigen Grundvoraussetzungen unterstützen sollen. „Ich spreche hier von Reaktionsfähigkeit, Balance, Muskulatur und Dehnung. All das hilft, Stürze zu vermeiden oder schnell genug zu reagieren“, berichtet Bernd Weiskirch im Gespräch mit der SZ. In der Dreifachturnhalle bewegen sich die Kursteilnehmer langsam vorwärts. Plötzlich ruft der Sportwissenschaftler: „Sturz!“ Die Senioren schlagen die Arme vor das Gesicht, um bei einem Sturz eben den Kopf zu schützen. Diese Übung wird mehrmals pro Kurseinheit geübt.

„Hier müssen wir noch etwas schneller werden“, meint der ehemalige Leiter der Realschule Erndtebrück. „Aber da bin ich frohen Mutes. Ich war begeistert von der Reaktionsschnelligkeit bei einer Übung mit Luftballons.“ Zwei Kursteilnehmer spielen sich den Ballon zu.

,,Dabei will ich vermeiden, dass meine Teilnehmer
hier mit Muskelkater herausgehen. Ein Lächeln ist mir lieber.''
Bernd Weiskirch
Kursleiter der Sturzprävention

Bei einer anderen Übung gilt es, den Ballon nur mit den Fingerspitzen zu bewegen. Jede Übung soll die Sicherheit in der Bewegung und auch die Fitness steigern. „Ich gehe grundsätzlich davon aus, dass man in jedem Alter Muskulatur aufbauen kann. Dabei will ich vermeiden, dass meine Teilnehmer hier mit Muskelkater herausgehen. Ein Lächeln ist mir lieber. Im Kurs setze ich eher auf eine konstante, lineare Steigerung. Es soll vor allem Spaß machen“, betont der Kursleiter, der den Kurs in der Edergemeinde in Eigenregie führt.

Ein Sturz passiert wenn man nicht damit rechnet

Wichtig ist dem Hilchenbacher, dass die Teilnehmer auch daheim darauf achten, Hindernisse in der Wohnung auszumachen. „Oft passiert ein Sturz auf dem Weg zum Kühlschrank, eben immer dann, wenn man nicht damit rechnet. Eine Treppe gehen viele bewusst vorsichtig hinunter. Es kann aber auch zum Sturz kommen, wenn eine Teppichkante nicht festgeklebt ist. Ähnliches kann im Außenbereich passieren“, konstatiert Bernd Weiskirch, der betont, wie wichtig es sei, sich regelmäßig zu bewegen. Nach einem Sturz käme oft die Unsicherheit, die Angst raus zu gehen. Dem wolle er entgegenwirken.

Begonnen habe seine Tätigkeit als Kursleiter mit einer Anfrage des damaligen Quartiersmanagement der Arbeiterwohlfahrt in Erndtebrück. Bernd Weiskirch ist als Seniorensicherheitsberater der Stadt Hilchenbach aktiv. „Als ich gefragt wurde, einen Kurs zur Sturzprävention geben zu können, habe ich ja gesagt. Ich habe schließlich Sportwissenschaften studiert und wollte Erndtebrück auch etwas zurückgeben, wo ich schließlich 27 Jahre lang Schulleiter sein durfte.“ Der Kurs habe anfangs im Seniorenheim und dann – Corona-bedingt – vor der Feuerwache stattgefunden.
Die Neuauflage findet nun aber jeden Donnerstag in der Dreifachturnhalle ab 15 Uhr statt. Neue Kursteilnehmer sind immer willkommen.

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen