Birkefehl: Tell-Schützen jubeln wieder mit einem Haschke

Neuer König: Steffen Haschke / Jugend: Jan-Philipp Uebach

schn Birkefehl. Besseres Wetter hätte der Schießverein »Tell« Birkefehl für sein Schützenfest kaum bekommen können. Bis tief in die Nacht hinein feierten die Schützen und ihre zahlreichen Gäste am Samstag auf dem Festplatz in der Mitte des Landes-Bronzedorfes. Kassenwart Werner Haschke, vermeldete nicht ganz ohne Stolz, dass mehr Gäste das Fest besuchten, als der Ort Einwohner zählt. Vieles steht und fällt bei solchen Festivitäten mit der richtigen Musik – nicht nur in diesem Punkt scheinen die Birkefehler den richtigen Griff getan zu haben.

Mit der Band »Sky-Lights« wird genau die Art von Musik geboten, die bei den Gästen ankommt. Die »Tell«-Schützen sind einfach nur glücklich darüber, dass ihr Fest von vielen Menschen besucht wird, die ansonsten keine engen Verbindungen nach Birkefehl haben. Die längste Anreise haben aber seit einigen Jahren die Merdinger Jungs, die extra aus der südwestlichsten Ecke Deutschlands ins Wittgensteiner kommen, um hier zu feiern.

Insgesamt ist im Festablauf des 1964 gegründeten Vereins so einiges anders als bei den meisten Wittgensteiner Schützenvereinen. So wird zum Beispiel bis heute ganz klassisch im Festzelt gefeiert und nicht in einer Halle, der Männergesangverein bringt zur Krönung des neuen Königs ein Ständchen am Samstagabend, der Festzug ist am Sonntag Morgen und dem Schützenvogel geht es nicht mit großen Kalibern an den Kragen, sondern mit dem Luftgewehr. Mit besagtem Luftgewehr legte zuerst die Vereinsjugend an, um einen neuen Regenten zu ermitteln. Dabei entschied den Kampf um die Krone Dennis Kekec für sich, den um das Zepter Phil Dickel. Der Reichsapfel ging an Jan Hof, der linke Flügel an Florian Baumeister und das rechte Gegenstück an Marvin Grebe.

Den ersten Jugendpreis schoss Stefan Opitz, den zweiten Ronny Stremmel. Bis Jan-Philipp Uebach dann schließlich neuer Jugendkönig wurde, dauerte es noch 78 weitere Versuche, ehe die Konkurrenz geschlagen war. 209 Schuss brauchten die Erwachsenen – so viele wie noch nie in der Vereinsgeschichte –, bis einer der neun Königsbewerber jubeln durfte. Den letzten Schuss des Tages gab Steffen Haschke ab, der damit ganz in der Tradition seiner Familie steht. Seine Geschwister Thorsten und Nadine waren bereits Jugendkönige des Vereins, sein Vater Werner 1994 Schützenkönig.

Bevor der Vogel zum endgültigen Abschuss freigegeben werden konnte, mussten erst noch die Preise ausgeschossen werden, die sich dann wie folgt verteilten: Krone: Heinrich Moldenhauer, Zepter: Dirk Rosendahl, Reichsapfel: Brunhilde Treude, linker Flügel: Karl-Heinz Rath, rechter Flügel: Christoph Dickel, Damenpreis: Heike Moldenhauer, Gästepreis: Gerd Schreiber. Weitere Preise gingen auf das Konto von Tanja Rath, Ingo Rath und Burkhard Hof.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen