SZ

Umbau der Sport- und Kulturhalle
Birkelbacher sehen Licht am Ende des Tunnels

Fritz Hoffmann steht dem Förderverein vor: Er und seine Vorstandskollegen setzen darauf, dass in der Kultur- und Sporthalle spätestens Anfang Juni wieder gefeiert werden kann.
2Bilder
  • Fritz Hoffmann steht dem Förderverein vor: Er und seine Vorstandskollegen setzen darauf, dass in der Kultur- und Sporthalle spätestens Anfang Juni wieder gefeiert werden kann.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

vc Birkelbach.  Die Birkelbacher Sport- und Kulturhalle ist für geraume Zeit für Großveranstaltungen gesperrt. Zuletzt untersagte der Kreis Siegen-Wittgenstein das Rockkonzert von Ampex – der Grund waren Brandschutzmängel (die SZ berichtete). Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels: Die Birkelbacher Bürger hoffen, dass die Mängel abgestellt und Räume der Halle danach wieder genutzt werden können. Die Sport- und Kulturhalle ist im Besitz der Gemeinde und wird vom Verein zur Förderung und Erhaltung der Mehrzweckhalle Birkelbach betrieben.

Dem Fördervereinsvorsitzenden Fritz Hoffmann und seinen Vorstandskollegen ging die Absage des Konzertes mit Ampex nahe: „Zusammen mit Herrn Fuhrmann von der Gemeinde und Karl-Friedrich Müller von der Feuerwehr wurden wir beim Kreis im Vorfeld vorstellig.

vc Birkelbach.  Die Birkelbacher Sport- und Kulturhalle ist für geraume Zeit für Großveranstaltungen gesperrt. Zuletzt untersagte der Kreis Siegen-Wittgenstein das Rockkonzert von Ampex – der Grund waren Brandschutzmängel (die SZ berichtete). Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels: Die Birkelbacher Bürger hoffen, dass die Mängel abgestellt und Räume der Halle danach wieder genutzt werden können. Die Sport- und Kulturhalle ist im Besitz der Gemeinde und wird vom Verein zur Förderung und Erhaltung der Mehrzweckhalle Birkelbach betrieben.

Dem Fördervereinsvorsitzenden Fritz Hoffmann und seinen Vorstandskollegen ging die Absage des Konzertes mit Ampex nahe: „Zusammen mit Herrn Fuhrmann von der Gemeinde und Karl-Friedrich Müller von der Feuerwehr wurden wir beim Kreis im Vorfeld vorstellig. Die vorgeschlagenen Kompensationsmaßnahmen haben aus Sicht des Kreises leider nicht ausgereicht.“ So bot die Freiwillige Feuerwehr an, die Löschwasserversorgung über einen extra verlegten Löschschlauch von einem weiter entfernten Hydranten aus sicher zu stellen. Mehrere Löschfahrzeuge inklusive Besatzung sollten während der Veranstaltung vor Ort sein. Der Verein wollte mit Unterstützung der Gemeinde und der Freiwilligen Feuerwehr auch für freie Rettungswege sorgen. Dies und noch einige andere Maßnahmen reichten nicht.

Mängel müssen beseitigt werden

Nun hat der Vorstand des Fördervereins keine Hoffnung, dass in den nächsten Monaten eine Veranstaltung in der Mehrzweckhalle stattfinden wird. „Jetzt muss die Gemeinde die vom Kreis aufgeführten Mängel beseitigen. Das dauert eine gewisse Zeit“, sagt der Vorsitzende. Der Kreis moniert vor allem, dass zwischen Mehrzweckhalle und Sportplatz kein Überflurhydrant installiert sei. Zudem fordert die Behörde, dass die Halle zwei zusätzliche Rettungswege bekommt. Ein weiterer Punkt: Die Gemeinde soll Türen in Brandschutzqualität einbauen. In Erndtebrück setzt die Verwaltung auf eine zügige Umsetzung: „Nachdem die Baugenehmigung und damit auch ein genehmigtes Brandschutzkonzept vorliegt, soll nun die Umsetzung der Baugenehmigung und somit auch die Mängelbeseitigung erfolgen“, berichtete Pressesprecherin Sophie Manche. Mit der Ausführungsplanung werde begonnen. Die Verwaltung ist daher optimistisch, dass die Bauleistungen in Kürze vergeben werden können. Derzeit sind jedoch noch technische Details zu klären.

In Birkelbach setzen die Bürger darauf, dass die Halle bis zum Sommer 2022 soweit sicher ist, dass Veranstaltungen möglich sind und wieder gefeiert werden kann. Fritz Hoffmann lacht und peilt den Mai und Juni an: „Denn dann ist unser Schützenfest. Spätestens da brauchen wir die Halle.“ Ob es gelingen wird, alle Maßnahmen umzusetzen, sei gegenwärtig aufgrund der bekannten Engpässe im Baugewerbe nicht zu garantieren, heißt es seitens der Verwaltung.

Bis zum Schützenfest soll alles fertig sein

Im Erndtebrücker Rathaus hofft man jedoch, bis zum Schützenfest die Halle soweit umgebaut zu haben, dass die Veranstaltung zumindest unter Kompensationsmaßnahmen durchführbar ist. Das erklärte Ziel ist und bleibt für die Verwaltung jedoch die vollständige Beseitigung aller Mängel. „Wir sind da optimistisch. Der Verein hat ja bereits Umbauarbeiten gestemmt. Mit Fördermitteln wurden die Küche, Speiseraum und Thekenraum saniert. Es folgen noch die Türen und die Fensteranlagen“, berichtet Fritz Hoffmann, der dankbar ist, dass aus Birkelbach selbst hohe Spendensummen und zahlreiche Stunden ehrenamtliche Arbeit beigesteuert wurden. Der Vorstand des Fördervereins hofft, dass diese nicht sicherheitsrelevanten Arbeiten März oder April 2022 beendet sind.

Fritz Hoffmann steht dem Förderverein vor: Er und seine Vorstandskollegen setzen darauf, dass in der Kultur- und Sporthalle spätestens Anfang Juni wieder gefeiert werden kann.
Der Thekenbereich präsentiert sich aktuell noch etwas trist: Durch die Sanierung im Thekenraum, Speiseraum und in der Küche sind die Birkelbacher aber für das nächste größere Fest gewappnet.
Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen