Blitzstart reichte nicht

wette Erndtebrück. Zweites Spiel, vierter Punkt! „Wir hätten das Spiel gewinnen können, aber auch verlieren. Ich denke, die Zuschauer haben ein für diese Liga sehr gutes Spiel gesehen“, analysierte TuS-Trainer Peter Cestonaro am vergangenen Samstag das 1:1 seiner Erndtebrücker gegen den SV Herbede.

Tatsächlich sahen 190 Zuschauer ein flottes Westfalenligaspiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten, deren erste Thomas Klöckner gleich in der 1. Minute verwertete. Nach gutem Zuspiel seines Sturmpartners Markus Waldrich traf der junge Klöckner mit einem Schuss ins lange Eck zur frühen Führung. Nach seinem „Doppelpack“ vergangene Woche gegen Teutonia Waltrop war das bereits der dritte Saisontreffer für den jungen Stürmer. „Das war ein super Auftakt, wir haben super gespielt“, meinte Cestonaro. Weniger gefallen haben dürfte ihm allerdings die Szene aus der 10. Minute, als die beiden Erndtebrücker Sascha Leicher und Michael Müller von der tiefstehenden Sonne zuerst den Überblick und dann Herbedes Sebastian Kleine aus den Augen verloren – der hatte dann ohne wirklichen Gegenspieler leichtes Spiel und netzte zum Ausgleich ein. „In der ersten Hälfte haben wir gegen die Sonne gespielt, da haben die Jungs nicht richtig gesehen“, nahm Cestonaro seine Spieler in Schutz: „Wir hatten heute einige Fehler drin, das ist aber normal. Wir haben viele junge Leute eingebaut; das ist ein Prozess, der länger dauert.“

Nach dem Ausgleich agierten die Erndtebrücker allerdings nicht mehr so druckvoll wie noch zu Spielbeginn. Cestonaro: „Der Ausgleich hat uns ein bisschen durcheinander gebracht. Wir haben den Gegner, der dann richtig guten Fußball gespielt hat, stark gemacht.“ Dass am frühen Samstagabend keine weiteren Treffer am Pulverwald bejubelt werden konnten, lag in erster Linie an den beiden Torhütern. Beide, sowohl Herbedes Kevin Wirges als auch Erndtebrücks Göran Renner, glänzten mit tollen Paraden. „Vernünftig und realistisch gesehen geht das Ergebnis unterm Strich auch in Ordnung“, zog Cestonaro abschließend ein positives Fazit.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen