Bogga feiert Comeback mit Open-Air

Große Wittgensteiner Party mit vier Bands steigt am 15. Mai auf dem Flugplatz Schameder

Schameder. Die Siegener Zeitung kündigte es im Spätsommer 2003 mit einem Exklusivbericht bereits an: Wittgensteins Kult-Band bereitete hinter den Kulissen eifrig ihr Comeback vor, arbeitete mit dem neuen Schlagzeuger Andreas Berkhahn an der Rückkehr auf die heimischen Konzertbühne. Am Samstag, 15. Mai, hat das Warten ein Ende: Bogga spielt mit den drei Wittgensteiner Nachwuchs-Bands »On Air«, »Dreaming Toy« und »Die 2 lustigen 3« zum Open-Air auf dem Flugplatz in Schameder auf. Einlass zum Wittjestä' Open Air ist um 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr.

»Wir versprechen eine schöne Wittgensteiner Party, mit allem was dazu gehört«, so Sänger Jörg Wirsing jetzt beim Termin mit der Siegener Zeitung. Die Planungen laufen zweigleisig. Im Klartext: Sollte der Wettergott mitspielen, findet das Konzert unter freiem Himmel statt, bei schlechter Witterung steht als Ausweichmöglichkeit die Flugzeughalle zur Verfügung. »Nass soll niemand werden«, verspricht Jörg Wirsing. Für das Open- Air habe entweder ein Termin im Frühsommer oder einer Spätsommer im Raum gestanden. »Wir waren heiß, deshalb wollten wir im Mai ran«, so Keyboarder Rainer Birkelbach.

Zwar habe Bogga in den vergangenen Monaten seit dem Wiedereinstieg einen »neuen Stil« entwickelt, doch grundsätzlich sei alles beim Alten geblieben: deutschsprachige, ehrliche Rockmusik eben, mit der Bogga über Wittgenstein hinaus bekannt wurde. Im August 1992 gründeten Rainer Birkelbach (Keyboard), Thomas »Siggi« Ryba (Bass), Jörg Wirsing (Gesang, Gitarre) sowie Rüdiger »Albert« Zeits die Gruppe.

Im Laufe der ersten Jahre gesellten sich mit Rainer »Henner« Weise (Tontechnik) und Harald »Harry« Weise (Lichttechnik) zwei Wegbegleiter zum erweiterten Kern um Bogga. Nach unzähligen Konzerten zwischen 1993 und 2000 sowie den beiden Erfolgs-CD's »will seh'n« und »egal wie« lag die Bogga-Musik von 2000 bis 2003 nach der schweren Erkrankung von Schlagzeuger »Albert« Zeits auf Eis. Im Spätsommer vergangenen Jahres gelang mit dem neuen Drummer Andreas Berkhahn der lang erhoffte Neuanfang.

Für das Comeback-Konzert am 15. Mai kündigen die Musiker eine Mischung »aus altbewährten und neuen Stücken« an. Sieben bislang unveröffentliche Lieder sollen dann zum Programm gehören. Der Vorverkauf für das Open-Air startet am Donnerstag, 1. April, unter anderem bei den Filialen der Sparkasse Wittgenstein. Bogga weist darauf hin, dass das Ticketkontingent wegen der möglichen Verlegung in die Fliegerhalle zunächst begrenzt ist. Noch dazu sind die Eintrittspreise im unteren Bereich angesetzt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.