Boris Jonjic trat zurück

TuS Erndtebrück auf Trainersuche:

Selbstkritik des Übungsleiters / Trevisi Interimscoach

JaK Erndtebrück. Für viele überraschend ist Boris Jonjic als Trainer des Fußball-Verbandsligisten TuS Erndtebrück zurück getreten. Bereits am Samstagabend hatte er den Vorstand davon in Kenntnis gesetzt. Nach dem 0:1 bei Westfalia Herne , bei dem er noch auf der Bank gesessen hatte, erfuhr es auch die Mannschaft in der Kabine.

»Er hatte sich bereit erklärt, noch für die Spiele in diesem Jahr zur Verfügung zu stehen, doch darin haben wir keinen Sinn gesehen«, machte Erndtebrücks 1. Vorsitzender Rolf Müller klar, dass dies eine sofortige Trennung sei. Jonjic bleibt dem Verein jedoch erhalten und hat bereits angeboten, beim verletzungsgeplagten Club aus dem Pulverwald als Spieler in der 3. Mannschaft einzusteigen. »Wir haben mit Stefan Trevisi Verbindung aufgenommen, der das Training vorerst leiten wird«, erklärte Müller gestern am SZ-Telefon. Trevisi, der als Spieler beim TuS tätig ist, hatte bereits in der letzten Saison den »Feuerwehrmann« gespielt, nachdem sich die Wege des TuS und des damaligen Trainers Wolfgang Schlickau getrennt hatten. Gestern Abend hatte es jedoch den Anschein, dass die Erndtebrücker bereits wieder auf Trainersuche sind. »So schnell sind aber selbst wir nicht«, wies Müller darauf hin, dass noch kein neuer Kandidat parat stehe.

Jonjic äußerte sich gestern Abend gegenüber der SZ gewohnt selbstkritisch: »Ich habe vor der Saison gesagt, dass wir mit dieser Mannschaft Platz 1 oder 2 erreichen können. Das ist mir nicht gelungen. Dann muss man eben die Konsequenzen ziehen!« Er habe das Gefühl gehabt, dass die Mannschaft einen Wechsel brauche. »Mit dieser Entscheidung wollte ich der Mannschaft einen Impuls geben. Vielleicht ist ja jetzt noch etwas drin«, hofft Jonjic darauf, dass er ein Zeichen gesetzt hat: »Wir haben uns in Frieden getrennt. Ich hatte mit jedem Einzelnen ein sehr gutes Verhältnis.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen