Brase macht sich für Lidl in Erndtebrück stark

SPD-Politiker: »Projekt erscheint mir einleuchtend«

Erndtebrück. Bürgermeister Heinz-Josef Linten macht Druck: »Wir werden alles daran setzen, um endlich die Genehmigung für den Bau des Lidl-Marktes an der Jahnstraße zu bekommen.« Um das Projekt, für das sich der Gemeinderat mehrheitlich bereits vor einigen Monaten ausgesprochen hatte, zu forcieren, setzt der Erndtebrücker Verwaltungsleiter auf die Unterstützung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Willi Brase. Der habe ihm zugesichert, wegen des Lidl-Marktes ein Gespräch mit der Arnsberger Regierungspräsidentin Renate Drewke zu ermöglichen. Der Bürgermeister hat sich trotz einiger Widerstände – vor allem aus den Reihen potenzieller Konkurrenten – wiederholt für den Lidl-Markt in der Edergemeinde ausgesprochen. Gerade im Hinblick auf die zu erwartenden Ansiedlungen im Neubaugebiet Ederfeld sei ein Markt am Pulverwald absolut notwendig. In Person von Willi Brase kann der Bürgermeister offenbar auf promimente Rückendeckung zählen. Telefonisch bestätigt der Sozialdemokrat der Siegener Zeitung, dass ein Termin mit der Regierungspräsidentin bereits vereinbart sei, »jedoch ein langfristiger, wir bemühen uns noch kurzfristig um ein Gespräch«.

Willi Brase hat nach eigener Aussage bei seinem Antrittsbesuch in Erndtebrück »die Notwendigkeit des Lidl-Marktes erkannt, das Projekt erscheint mir einleuchtend«. Deshalb werde er sich gerne für das Vorhaben in der Edergemeinde einsetzen, weil es die Gesamtinteressenlage des Ortes sei, das Angebot noch zu erweitern – vor allem im Hinblick auf das Neubaugebiet im Ederfeld. Zuversichtlich stimme die Tatsache, »dass das Lidl-Vorhaben offenbar von den Fraktionen der SPD und CDU getragen wird«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen