Brase macht sich für Lidl in Erndtebrück stark

SPD-Politiker: »Projekt erscheint mir einleuchtend«

Erndtebrück. Bürgermeister Heinz-Josef Linten macht Druck: »Wir werden alles daran setzen, um endlich die Genehmigung für den Bau des Lidl-Marktes an der Jahnstraße zu bekommen.« Um das Projekt, für das sich der Gemeinderat mehrheitlich bereits vor einigen Monaten ausgesprochen hatte, zu forcieren, setzt der Erndtebrücker Verwaltungsleiter auf die Unterstützung des heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Willi Brase. Der habe ihm zugesichert, wegen des Lidl-Marktes ein Gespräch mit der Arnsberger Regierungspräsidentin Renate Drewke zu ermöglichen. Der Bürgermeister hat sich trotz einiger Widerstände – vor allem aus den Reihen potenzieller Konkurrenten – wiederholt für den Lidl-Markt in der Edergemeinde ausgesprochen. Gerade im Hinblick auf die zu erwartenden Ansiedlungen im Neubaugebiet Ederfeld sei ein Markt am Pulverwald absolut notwendig. In Person von Willi Brase kann der Bürgermeister offenbar auf promimente Rückendeckung zählen. Telefonisch bestätigt der Sozialdemokrat der Siegener Zeitung, dass ein Termin mit der Regierungspräsidentin bereits vereinbart sei, »jedoch ein langfristiger, wir bemühen uns noch kurzfristig um ein Gespräch«.

Willi Brase hat nach eigener Aussage bei seinem Antrittsbesuch in Erndtebrück »die Notwendigkeit des Lidl-Marktes erkannt, das Projekt erscheint mir einleuchtend«. Deshalb werde er sich gerne für das Vorhaben in der Edergemeinde einsetzen, weil es die Gesamtinteressenlage des Ortes sei, das Angebot noch zu erweitern – vor allem im Hinblick auf das Neubaugebiet im Ederfeld. Zuversichtlich stimme die Tatsache, »dass das Lidl-Vorhaben offenbar von den Fraktionen der SPD und CDU getragen wird«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen