35 Kräfte im Einsatz
Brennender Lüfter alarmiert Feuerwehr

35 Kräfte der Einheiten aus Balde, Schameder, Birkefehl und Erndtebrück waren zur Stelle.
  • 35 Kräfte der Einheiten aus Balde, Schameder, Birkefehl und Erndtebrück waren zur Stelle.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

Balde. Das ging unter dem Strich gerade noch mal gut: Ein mobiler Lüfter fing am Samstagnachmittag in einem Wohnhaus an der Melbacher Straße in Balde Feuer und verursachte eine sehr starke Rauchentwicklung: Ursache könnte ein technischer Defekt gewesen sein, die Polizei machte dazu aber keine näheren Angaben. Der Lüfter wurde mit einem Pulverlöscher abgelöscht, die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr entfernten den Lüfter aus dem Haus und sorgten dann für eine ordentliche Durchlüftung des Gebäudes. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, obwohl vier Bewohner vom Rettungsdienst untersucht wurden, um eine Rauchgasvergiftung ausschließen zu können. Im Einsatz waren 35 Feuerwehrkärfte der Einheiten aus Balde, Schameder, Birkefehl und Erndtebrück. Wie Wehrführer Karl-Friedrich Müller vor Ort erklärte, entstand kein nennenswerter Sachschaden.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen