Bürgerbus macht mobil

Ab Mitte des Monats gilt in Erndtebrück der Winterfahrplan

sz Erndtebrück. »Fahren mit dem Bürgerbus in der Gemeinde Emdtebrück«, das hatten sich die Gründer des Bürgerbusvereins zur Aufgabe gemacht. Sie wollen mit dem Bus-Einsatz Menschen mobil machen, denen kein eigenes Auto zur Verfügung steht. Mittlerweile ist der Bürgerbus nicht mehr aus dem innerörtlichen Verkehr wegzudenken.

Die Mitgliederzahl des Vereins ist auf 50 Personen gewachsen, wie der Verein in einer Pressemitteilung mitteilt. 15 von ihnen ließen sich zu Fahrern ausbilden. Vor einem halben Jahr konnte der Verein den Bus übernehmen und hat seither über 2500 Fahrgäste befördert. Obwohl versucht wurde, den Ortskern flächendeckend mit Fahrten zu bedienen, gibt es Strecken, die wenig beansprucht werden. So haben sich für den Winterfahrplan, der am Montag, 11. Dezember, in Kraft tritt, einige Veränderungen ergeben.

Der Bürgerbus fährt in Zukunft im Zwei-Stunden-Takt auf der Fahrt nach Röspe und zurück über die Wabrichstraße, den Höhenweg – auf vielfachen Wunsch wurde hier am Abzweig Dr. Borger eine Haltestelle eingerichtet – über Womelsdorf und Birkelbach-Mitte. Die oft kritisierte lange Wartezeit am neuen Friedhof wird auf rund 40 Minuten verkürzt. Bei Schnee und Eis sowie bei Dunkelheit wird der neue Friedhof nicht angefahren. Der Bus dreht dann beim Haus Lehmann. Die Haltestellen Katzenbach, Bärenbach und Weiherstraße entfallen. Im Gegenzug werden am Rewe-Markt Birkelbach und am Abzweig Backes Ecke/Weiherstraße zwei neue Haltestellen eingerichtet.

Die Ortschaft Zinse wird bei leicht veränderten Zeiten im Zwei-Stunden-Takt angefahren, bei Eis und Schnee allerdings nur bis zur Ortsmitte. Durch das häufige Anfahren der Einkaufszentren sowie des Ortszentrums hofft der Verein, der Bevölkerung ein Stück mehr an gewünschter Mobilität zu ermöglichen. Sollten Fahrgäste im Bus etwas liegen gelassen oder Fragen an den Fahrer haben, so ist der Bus während der Fahrzeiten unter Tel. (0151) 11000495 erreichbar. Die neuen Fahrpläne werden im Bus oder über den Buch- und Schreibwarenhandlungen Gessner und Weiand verteilt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.