»Bürgermeister Linten auch von Edgar Dietrich gewählt«

Fraktionen-Streit in Erndtebrück spitzt sich offenbar zu

sz Erndtebrück. Der öffentliche Streit zwischen den Erndtebrücker Fraktionen von UWG auf der einen und CDU mit Bürgermeister Heinz-Josef Linten auf der anderen Seite spitzt sich zu. Nachdem UWG-Bürgermeisterkandidat Edgar Dietrich den amtierenden Verwaltungschef und die Christdemokraten ins Visier genommen hatte, reagierte die CDU-Fraktion dieser Tage mit einer Stellungnahme (die SZ berichtete). Gestern flatterte der SZ-Redaktion eine weitere Reaktion der Unabhängigen Wählergemeinschaft auf den Tisch.

Das Thema Regiebuch, so Fraktionsvorsitzender Heinrich-Wilhelm Wörster, sei längst erledigt, seien doch die Arbeitskreise gebildet und längst bei der Arbeit. Auch Mitglieder der UWG-Fraktion seien daran tätig. Zu den aufgelisteten Maßnahmen könne man unterschiedliche Auffassungen vertreten, so auch zum Ausbau von 160 Metern Straße mitten in der zwei Kilometer langen Ortsdurchfahrt von Benfe. Dieses Projekt sei dem Rat von Bürgermeister Linten als Einstieg in den Gesamtausbau der Ortsdurchfahrt vorgestellt worden, finanziert im Wesentlichen durch den Landesbetrieb Straßenbau mit einer Kostenbeteiligung der Gemeinde Erndtebrück von 105000 e für die Verlegung der Wasserleitung, den Bau des Gehwegs sowie der Beteiligung an den Kosten für Borde und Rinnen. Folge nun kurzfristig der Ausbau der gesamten Ortsdurchfahrt, solle Kritik zurückgenommen werden. Folge der Weiterbau nicht, werde diese Aktion von den Bürgern nicht hingenommen und für weiteren Unmut sorgen. Die Ausführungen zur Saunalandschaft, so der UWG-Chef weiter, seien falsch, da es keinen Ratsbeschluss gebe, ein solches Vorhaben zu verwirklichen. Ob es beim Gesamtschuldenstand der Gemeinde Erndtebrück von 23,3 Mill. e das alte Trauzimmer von 1985 noch getan hätte, überlasse die UWG der Fantasie der Leser.

Falsch liege die CDU auch bei ihren Behauptungen zum Seniorenpflegeheim. Hauptgedanke sei gewesen, zwecks besserer Auslastung der Immobilie »Haus Wittgenstein« ein Seniorenpflegezentrum zu errichten. Erst danach habe man sich beim Kreis erkundigt, ob ein Bedarf gegeben sei. Heinrich-Wilhelm Wörster abschließend: »Bürgermeister Linten und die CDU-Fraktion sollten bei ihren Ausführungen einmal darüber nachdenken, mit welchen Stimmen Linten 1994 ins Amt gekommen ist. Nicht nur, aber auch mit der Stimme von Edgar Dietrich.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen