525 Jahre Birkefehl
Dauerbrenner zündet auch zum Jubiläum

Ein Prosit auf das Jubiläum! Das Vatertagsfest auf dem Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus stieg im Rahmen des 525. Geburtstags des Dorfs. Fotos: Timo Karl
4Bilder
  • Ein Prosit auf das Jubiläum! Das Vatertagsfest auf dem Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus stieg im Rahmen des 525. Geburtstags des Dorfs. Fotos: Timo Karl
  • hochgeladen von Timo Karl (Redakteur)

tika Birkefehl. Das Stelldichein auf den großen Höhepunkt ist gemacht: Das Vatertagsfest in Birkefehl lockte an Christi Himmelfahrt hunderte Besucher aus dem Ort, aber auch zahlreiche Wanderer aus den umliegenden Ortschaften in das Jubiläumsdorf.

„Wir feiern dieses Fest nur in unregelmäßigen Abständen und zu besonderen Anlässen. Auf diese Weise bleibt es etwas Besonderes – und ein schöner Treffpunkt, um gediegen mit ein paar Freunden zu feiern und ein bisschen Spaß zu haben. Dafür ist das Fest bekannt“, konstatierte Steffen Haschke. Der Ortsvorsteher von Birkefehl war zufrieden mit der Resonanz beim Auftakt zu den Feierlichkeiten im Rahmen des 525. Geburtstags des Dorfes. Der Höhepunkt folgt dann am Sonntag, 15. September, mit dem „Tag des offenen Hofes“, einem stehenden Festzug durch den gesamten Jubiläumsort. Mit Live-Musik der Band „Alles Andi außer Peter“ („AAaP“) – die Formation aus dem Siegerland war erstmals dabei –, einem Smoker und frisch gezapftem Bier lockten die Verantwortlichen am Donnerstag zahlreiche Besucher in das Dorf und betrieben damit beste Eigenwerbung. Dabei verliehen sie dem Vatertagsfest ob des Jubiläums keinen größeren Rahmen als üblich, sondern blieben bei ihrem altbewährten Konzept – der Dauerbrenner mit Seltenheitswert zündete damit auch im Rahmen des Jubiläums.

„Zuletzt haben wir das Vatertagsfest vor drei Jahren gefeiert, als die Feuerwehr ihren 70. Geburtstag hatte. Wir haben das Fest in gleichem Rahmen aufgezogen. Das Dorfjubiläum ist ja kein rundes Jubiläum, daher sind wir nicht auf die Festwiese gegangen. Wir wollten so feiern, wie Birkefehl immer Vatertag gefeiert hat“, erklärte Steffen Haschke.

Der Ortsvorsteher konnte sich dabei auf das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder aller Vereine aus dem Dorf verlassen – nicht zuletzt in dieser Hinsicht bestand Birkefehl beim Stelldichein zu den Jubiläumsfeierlichkeiten die Nagelprobe zum Höhepunkt. Das Engagement zahlte sich aus, denn tatsächlich avancierte das Vatertagsfest im Jubiläumsdorf zu einem Treffpunkt für Freunde. Und damit zugleich zu einem Fest der Gemeinschaft für Birkefehl, aber eben auch für seine Gäste.

Autor:

Timo Karl (Redakteur) aus Erndtebrück

Timo Karl (Redakteur) auf Facebook
Timo Karl (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.