SZ

Weihnachtsweg in Erndtebrück
Der Weihnachtsmann ist verschwunden

Dieser Weihnachtsmann ist verschwunden – entmutigen lassen wollen sich die Erfinder des Weihnachtswegs nicht.
2Bilder
  • Dieser Weihnachtsmann ist verschwunden – entmutigen lassen wollen sich die Erfinder des Weihnachtswegs nicht.
  • Foto: schn
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

schn Erndtebrück. Am Sonntag machte eine Facebook-Meldung des Erndtebrückers Lukas Selzer die Runde. Darin regte er sich über einen verschwundenen Weihnachtsmann auf.
Entlang des Weges von der Erndtebrücker Wabrichstraße zum Fuchsrain war ein Weihnachtsweg angelegt worden. Die Siegener Zeitung hatte schon vor den Festtagen über den Weg berichtet. Viele Familien nutzten während des Lockdowns die Gelegenheit, auf dem Weg ein wenig Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen.

Weihnachtsmann verschwundenViele Menschen hätten den Weg genutzt, ständig hätten die Mitnehmgeschichten aufgefüllt werden müssen, schrieb Lukas Selzer auf Anfrage der Siegener Zeitung. Auf einer Bank auf halber Strecke zwischen Wabrich und Fuchsrain war ein Weihnachtsmannn festgebunden, der plötzlich verschwunden war.

schn Erndtebrück. Am Sonntag machte eine Facebook-Meldung des Erndtebrückers Lukas Selzer die Runde. Darin regte er sich über einen verschwundenen Weihnachtsmann auf.
Entlang des Weges von der Erndtebrücker Wabrichstraße zum Fuchsrain war ein Weihnachtsweg angelegt worden. Die Siegener Zeitung hatte schon vor den Festtagen über den Weg berichtet. Viele Familien nutzten während des Lockdowns die Gelegenheit, auf dem Weg ein wenig Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen.

Weihnachtsmann verschwunden

Viele Menschen hätten den Weg genutzt, ständig hätten die Mitnehmgeschichten aufgefüllt werden müssen, schrieb Lukas Selzer auf Anfrage der Siegener Zeitung. Auf einer Bank auf halber Strecke zwischen Wabrich und Fuchsrain war ein Weihnachtsmannn festgebunden, der plötzlich verschwunden war. Das brachte die Initiatoren natürlich in Rage. Eine klare Ansage an den- oder diejenigen Unbekannten hängt seither an der Bank. Der Facebook-Post wurde binnen eines Tages 70 Mal geteilt. Ein klares Zeichen dafür, dass viele Menschen ähnlich denken wie die Initiatoren.

Weg wird trotz allem ausgebaut

Auch die Kommentare sprechen eine klare Sprache. Von dem Rückschlag will man sich an der Wabrich aber nicht entmutigen lassen. Lukas Selzer kündigte an, dass seine Mutter schon für das kommende Weihnachtsfest in Produktion sei, und der Weg ausgebaut werde. Ganz nebenbei hofft man darauf, dass sich der Weihnachtsmann wieder einfindet.

Dieser Weihnachtsmann ist verschwunden – entmutigen lassen wollen sich die Erfinder des Weihnachtswegs nicht.
"Hier saß ich mal! Leider wurde ich mitgenommen, bin mir aber trotzdem sicher, dass ich jetzt auch ein schönes Zuhause hab. Frohe Weihnachten."
Autor:

Guido Schneider aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen