SZ

Konvoi zur Begrüßung (Galerie)
Drehleiter für die Freiwillige Feuerwehr Erndtebrück

Beim Begrüßungskonvoi für die neue Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Erndtebrück war auch die geliehene Drehleiter mit dabei. Die Fahrt endete im Gerätehaus in Erndtebrück. Die obligatorische Party fiel aus.
10Bilder
  • Beim Begrüßungskonvoi für die neue Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Erndtebrück war auch die geliehene Drehleiter mit dabei. Die Fahrt endete im Gerätehaus in Erndtebrück. Die obligatorische Party fiel aus.
  • Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Timo Karl (Redakteur)

tika Erndtebrück. Eine Feier wäre obligatorisch gewesen – unter normalen Umständen. Dieser Tage allerdings ist nichts normal. Kontaktbeschränkungen und Coronaschutzverordnung lassen viele vermeintliche Selbstverständlichkeiten zur Unmöglichkeit avancieren – und wecken Ideenreichtum. Die Freiwillige Feuerwehr Erndtebrück nahm am Freitagabend ihre neue Drehleiter in Empfang – Modellname DLK 23-12 von der Firma Magirus mit Mercedes-Fahrgestell. Statt aus diesem Anlass ein Fest im Feuerwehrgerätehaus in Erndtebrück zu feiern, fuhren die Floriansjünger Corona-gerecht durch die Ortschaften der Gemeinde Erndtebrück und präsentierten das Fahrzeug auf der Durchfahrt.

tika Erndtebrück. Eine Feier wäre obligatorisch gewesen – unter normalen Umständen. Dieser Tage allerdings ist nichts normal. Kontaktbeschränkungen und Coronaschutzverordnung lassen viele vermeintliche Selbstverständlichkeiten zur Unmöglichkeit avancieren – und wecken Ideenreichtum. Die Freiwillige Feuerwehr Erndtebrück nahm am Freitagabend ihre neue Drehleiter in Empfang – Modellname DLK 23-12 von der Firma Magirus mit Mercedes-Fahrgestell. Statt aus diesem Anlass ein Fest im Feuerwehrgerätehaus in Erndtebrück zu feiern, fuhren die Floriansjünger Corona-gerecht durch die Ortschaften der Gemeinde Erndtebrück und präsentierten das Fahrzeug auf der Durchfahrt. Bereits an diesem Samstag beginnt die Einweisung der Feuerwehrkameraden, ehe das neue Fahrzeug in vier bis sechs Wochen auch im Fall der Fälle zum Einsatz kommt – und die geliehene Drehleiter aus Kreuztal ihren Weg zurück ins nördliche Siegerland findet.

„Wir wollen das Fahrzeug anfangs – wenn möglich – parallel zur geliehen Leiter mit zu Einsätzen nehmen, um es in der Praxis zu erproben. Solange die Einweisungen und Schulungen aber nicht absolviert sind, bleibt das geliehene Fahrzeug im Zweifel das Mittel der Wahl“, erläuterte Karl-Friedrich Müller. Der Erndtebrücker Feuerwehrchef erläuterte zugleich die Idee hinter der Rundfahrt mit Blaulicht und Martinshorn am Freitag – die Warnsignale hatten ausnahmsweise einen feierlichen Anlass. Dafür hatte die Feuerwehr vorher umfangreiche Abstimmungen vorgenommen. An den verschiedenen Stellen in den Ortschaften waren jeweils nur Kleingruppen vor Ort, die die geregelte Größenordnung der Coronaschutzverordnung nicht überschritten. Dazu hatte die Freiwillige Feuerwehr in jeder Einheit Kleinstgruppen zusammengefasst, die zukünftig auch ihren Dienst gemeinsam verrichten. Am Freitagabend standen diese Gruppen erstmals zusammen in dieser Form an der Straße. „Wenn nicht alle nach Erndtebrück kommen können, um das Fahrzeug zu begrüßen, dann kommen wir eben in die Orte und stellen es vor. Es ist nämlich ein Fahrzeug, das zukünftig für die Sicherheit aller Erndtebrücker zur Verfügung steht.“ Tatsächlich verfügt die Gemeinde Erndtebrück über sechs Drehleiter-pflichtige Gebäude – vor allem bedingt durch die Industrie. Entsprechend nachhaltig ist die Investition in Höhe von 620.000 Euro in das neue Fahrzeug.

„Der ursprüngliche Kostenansatz war deutlich höher. Durch geschicktes Verhandeln haben wir der Gemeinde sicherlich knapp 30.000 Euro gespart“, erklärte Karl-Friedrich Müller. Und spielte damit auch auf die Kosten für die geliehene Drehleiter an. Dieses Leihgeschäft habe allerdings auch bewiesen, dass die Kameradschaft unter den einzelnen Feuerwehren im Kreisgebiet intakt sei. „Unser Dank geht da ganz klar nach Kreuztal, aber auch an die Kameraden aus Bad Berleburg und Bad Laasphe und Netphen, die uns unterstützt haben, als unsere Drehleiter nicht da war“, erklärte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Erndtebrück.

Der alte Teleskopmast der Floriansjünger der Edergemeinde hatte nach über 20 Jahren ausgedient und war nicht mehr nutzbar – abgesehen von der Tatsache, dass er nicht mehr den Anforderungen der Feuerwehr genügte. Bevor das Leihgeschäft mit Kreuztal zustande kam, mussten die Erndtebrücker auf „Nachbarschaftshilfe“ setzen. Und die erschien, wann immer es nötig war. „Natürlich waren die Anfahrtszeiten länger, aber das hat gut funktioniert“, erklärte Karl-Friedrich Müller.

Autor:

Timo Karl (Redakteur) aus Erndtebrück

Timo Karl (Redakteur) auf Facebook
Timo Karl (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen