SZ

Mit Fachkenntnis und höchster Präzision
Ederauen-Park erhält massives Eingangsportal

Die Blockhaustypen Mario Sonneborn und Sascha Böhl haben das Tor im Blick, das langsam in Position geschoben wird. Die Kreuzbalken sind Teil der provisorischen Absicherung.
2Bilder
  • Die Blockhaustypen Mario Sonneborn und Sascha Böhl haben das Tor im Blick, das langsam in Position geschoben wird. Die Kreuzbalken sind Teil der provisorischen Absicherung.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Praktikant Online

vc Erndtebrück. Drei massive Stämme und geballte Holzbaukompetenz: Das neue Eingangsportal des Ederauen-Parks ist ein Statement für das Engagement, das in den Bürgerpark einfließt. Am Dienstagmorgen versenkten drei Fachfirmen den Kollos in der Erndtebrücker Erde. Investor Jörg Schorge ist glücklich – das Eingangstor für den Park steht: „Genauso habe ich mir das vorgestellt. Das Tor passt gut nach Erndtebrück.“ Zwei Jahre hat sich der Erndtebrücker Unternehmer für seine Idee, im Herzen Erndtebrücks einen Bürgerpark zu errichten, eingesetzt. Es gab Fördergelder, unter anderem aus dem Leader-Topf, doch der größte Teil der Investition floss aus privaten Mitteln. Da ist es verständlich, wenn die Planung und Umsetzung des Parks von Jörg Schorge gerne begleitet wird.

vc Erndtebrück. Drei massive Stämme und geballte Holzbaukompetenz: Das neue Eingangsportal des Ederauen-Parks ist ein Statement für das Engagement, das in den Bürgerpark einfließt. Am Dienstagmorgen versenkten drei Fachfirmen den Kollos in der Erndtebrücker Erde. Investor Jörg Schorge ist glücklich – das Eingangstor für den Park steht: „Genauso habe ich mir das vorgestellt. Das Tor passt gut nach Erndtebrück.“ Zwei Jahre hat sich der Erndtebrücker Unternehmer für seine Idee, im Herzen Erndtebrücks einen Bürgerpark zu errichten, eingesetzt. Es gab Fördergelder, unter anderem aus dem Leader-Topf, doch der größte Teil der Investition floss aus privaten Mitteln. Da ist es verständlich, wenn die Planung und Umsetzung des Parks von Jörg Schorge gerne begleitet wird.

Genauso hab ich mir das vorgestellt. Das Tor passt gut nach Erndtebrück.
Jörg Schorge
Ideengeber des Ederauen-Parks

Das Tor ist aus sehr hartem Holz

Jörg Schorge war, wie bei vielen Details des Ederauen-Parks, auch bei der Entstehung des Tors direkt involviert. So besuchte er den Holzkünstler Heinz Mengel, der mit dem Schriftzug für das Portal beauftragt wurde. Er zollte dem Stünzeler Respekt: „Gerade bei so hartem Holz ist es eine echte Leistung, die Buchstaben herauszuarbeiten.“ Dass Heinz Mengel bei der Bearbeitung des Eingangsportals seine liebe Mühe hatte, lag an den verwendeten Robinien. Der Laubbaum gilt als extrem beständig. „Das Holz stammt von einer Manufaktur aus der Nähe von Berlin. Dort ziert dieser Baum ganze Baumalleen“, berichtete Heinz Mengel, der kontinuierlich am Schriftzug „Ederauen-Park“ gearbeitet hat.

Eingangstor als vorläufiger Schlusspunkt

Kurz bevor der Schlepper der Auer Firma Holz Böhl den Kran aktivierte, verzierte Heinz Mengel das Tor noch mit einigen künstlerischen Kerben. Dann bewegte sich das massive Portal Zentimeter für Zentimeter in die Senkrechte. Die Blockhaustypen Mario Sonneborn und Sascha Böhl, die das Tor zusammengebaut haben, halfen nun mit, die schweren Pfosten in die vorgefertigten Fundamente passgenau zu versenken. Die Experten verankerten das Bauwerk provisorisch, bevor die Firma Achinger am Mittwoch den Beton in die Fundamente gießt. Die Errichtung des Eingangsportals ist vorerst einer der letzten Bausteine des Ederauen-Parks, bevor die Gestaltung im Frühjahr wieder Fahrt aufnimmt.

Stauden für etwas Farbe im Park

Noch während die Experten das Tor auf den ursprünglichen Platz bugsierten, rollte die Firma Achinger vor. „Das passt ja perfekt. Ein weiteres Spielgerät kommt gerade an“, freute sich dann auch Nanette Schorge-Brinkman. Mit einigen gekonnten Manövern wurde das Baumaterial flugs von der Bundesstraße an der Torbaustelle vorbei transportiert und an seinen Bestimmungsort gebracht. „Dort entsteht dann eine Nestschaukel“, berichtete Nanette Schorge-Brinkman im Gespräch mit der SZ.

Das Portal steht: Darüber freuen sich Nanette Schorge-Brinkman, Jörg Schorge und Heinz Mengel (v. l.).
  • Das Portal steht: Darüber freuen sich Nanette Schorge-Brinkman, Jörg Schorge und Heinz Mengel (v. l.).
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Praktikant Online

Ein rundum gelungener Tag also für den Ederauen-Park, dem der Künstler Heinz Mengel noch das i-Tüpfelchen aufsetzte. Der Holzkünstler aus Stünzel, dem geografischen Herzen Wittgensteins, verwandelte einen weiteren Stamm in ein robustes Eingangsschild, das seinen Platz neben dem Tor finden wird. Neben dem Schriftzug „Willkommen“ arbeitete Heinz Mengel noch ein grünes Herz aus dem Holz heraus. Da passt es, das als nächstes zu Beginn der Pflanzzeit mehr Grün in den Ederauen-Park Einzug hält. „Wir planen die Bepflanzung mit Stauden. Das bringt etwas Farbe in den Park“, so Jörg Schorge. Im Frühjahr folge die offizielle Eröffnung – wenn es denn die Corona-Lage zulasse.

Die Blockhaustypen Mario Sonneborn und Sascha Böhl haben das Tor im Blick, das langsam in Position geschoben wird. Die Kreuzbalken sind Teil der provisorischen Absicherung.
Das Portal steht: Darüber freuen sich Nanette Schorge-Brinkman, Jörg Schorge und Heinz Mengel (v. l.).
Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.