Edergemeinde-Hallenbad schon bald privat geführt?

Investor besichtigte Anlage / Verwaltung ist optimistisch

Erndtebrück. Die Gemeinde Erndtebrück ist finanziell nicht eben auf Rosen gebettet – das haben die jüngsten Sitzungen von Finanzausschuss und Gemeinderat bestätigt (die Siegener Zeitung berichtete). Ein Jahresdefizit von über 4,6 Mill. e spricht für sich. »Da muss man alles versuchen, um das Defizit zu reduzieren, da ist Kreativität gefragt«, stellte gestern Beigeordneter Thomas Müsse im Gespräch mit der Siegener Zeitung fest.

Besuch am vergangenen Freitag

Bürgermeister Heinz-Josef Linten verriet unlängst, dass auch über die Privatisierung des Hallenbades an der Mozartstraße nachgedacht werde. Entsprechende Verhandlungen stünden in Kürze an. Die SZ erfuhr, dass eine Zusammenkunft zwischen Verwaltungsspitze und einem potenziellen Investor vergangenen Freitag stattfand. »Der Interessent hat sich die Anlage angeschaut«, bestätigte Beigeordneter Thomas Müsse auf Anfrage.

Einrichtung in einem »guten Zustand«

Es handele sich um einen Unternehmer, der bereits andere Anlagen in Deutschland erfolgreich betreibe, »wobei sich die Verwaltung auch eine davon angesehen hat«. In welche Richtung die Verhandlungen in den kommenden Wochen gehen könnten, darüber wollte Thomas Müsse noch keine Aussage treffen: »Der Interessent benötigt noch Zahlen über Personal- und Betriebskosten, danach wird man weiter sehen.« Vom Schwimmbad selbst soll der potenzielle Interessent nach SZ-Informationen recht angetan gewesen sein. Thomas Müsse jedenfalls sieht die Kommune in einer ordentlichen Verhandlungsposition, denn in die Anlage sei regelmäßig investiert worden. Das Hallenbad befinde sich in einem »guten Zustand«. Detailfragen seien mit dem Investor bislang nicht geklärt worden, jedoch werde sich die Gemeinde vertraglich zusichern lassen, dass die Nutzung des Hallenbades durch die Schulen und die Bundeswehr weiterhin gewährleistet sei.

Zuschussbedarf: 140000 E jährlich

Den aktuellen Zuschussbedarf bezifferte Beigeordneter Thomas Müsse auf etwa 140000 e jährlich. »Wenn es uns gelingt, diesen Betrag zu halbieren, wäre das schon ein Riesenerfolg«, so der Verwaltungsmann zu den möglichen Perspektiven einer Privatisierung. Auch das Thema der geplanten Blockhaussauna komme in den Verhandlungen auf den Tisch. Dazu Thomas Müsse: »Der jetzige Betreiber hat natürlich einen gewissen Vorrang.« Sollte es nicht gelingen, mit ihm auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, dann werde der neue potenzielle Interessent sicher über das Thema Blockhaussauna nachdenken.

»Nur mit Zahlen vertraut machen«

Zum zeitlichen Ablauf einer möglichen Privatisierung sagte Thomas Müsse, dass die Sache sehr schnell über die Bühne gehen könne, »sobald sich der Investor mit den Zahlen vertraut gemacht hat«. Es spricht demnach viel dafür, dass sich beide Parteien noch in diesem Jahr an den Verhandlungstisch setzen werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen