Ehrenvorsitzender Heinrich Stark blickte mit Stolz auf seinen Sohn

Rolf Stark regiert nach Arno Wied den Schießverein Erndtebrück

Erndtebrück. Nach Zweieinviertelstunden war es so weit: Rolf Stark, Sohn des Ehrenvorsitzenden Heinrich Stark, holte den hölzernen Aar mit einem gezielten Schuss von der Stange. Damit hatte der Schießverein Erndtebrück nach einem harten Kampf einen neuen Regenten.

Ehemaliger Beigeordneter blickte zurück

Udo Grundmann schoss die Krone, der bisherige Schützenkönig Arno Wied das Zepter, Peter Stöcker den Reichsapfel und Sieghart Friedrichs den linken Flügel. Die rechte Schwinge fiel mitsamt dem von Hans-Werner Ulrich und Maik Wunderlich erstellten Vogel zu Boden. Vorsitzender Hendrik Verheul leitete die Übergabe der Königskette ein. Arno Wied, ehemaliger Beigeordneter der Edergemeinde, nutzte den Abschied von der Regentschaft zu einem Rückblick auf seinen Wegzug.

Tambourcorps des TuS spielte auf

Musikalisch umrahmt wurde die Krönung von der Band „Sound in” sowie dem Tambourcorps des Turn- und Sportvereins Erndtebrück. Als Besucher waren der örtliche Schützenverein und die Benfer Grünröcke zugegen. Für den zweiten Veranstaltungstag hatten die Gastgeber einen Frühschoppen sowie unterhaltsame Spiele für Kinder vorbereitet. Erwartet wurde der Schützenverein Glashütte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.