SZ

Neue Kindertagesstätte in Erndtebrück fertig
Eine Klima-Kita vom Feinsten

Stellen neue Kita-Plätze für Erndtebrücker Familien zur 
 Verfügung: Anne Jahnel (Elementarpädagogik der AWo), Kita-Leiterin Mareike Rochelt, Landrat Andreas Müller, AWo-Geschäftsführer Dr. Andreas Neumann, Eckehard Hof (Geschäftsführer Berge-Bau), Daniel Aktas (Geschäftsführer KSG) und Bürgermeister Henning Gronau (v.l.).
  • Stellen neue Kita-Plätze für Erndtebrücker Familien zur
    Verfügung: Anne Jahnel (Elementarpädagogik der AWo), Kita-Leiterin Mareike Rochelt, Landrat Andreas Müller, AWo-Geschäftsführer Dr. Andreas Neumann, Eckehard Hof (Geschäftsführer Berge-Bau), Daniel Aktas (Geschäftsführer KSG) und Bürgermeister Henning Gronau (v.l.).
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

vc Erndtebrück.  Es ist fast genau ein Jahr her, dass Landrat Andreas Müller und Bürgermeister Henning Gronau zusammen mit Vertretern der AWo und dem Investor KSG die Pläne zur Klima-Kita in Erndtebrück vorstellten und symbolisch zum Spatenstich ansetzen. 2,2 Millionen Euro und ein Jahr später wurde die Kindertagesstätte am Mittwoch offiziell seitens der Kreiswohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft an den AWo-Kreisverband als Träger übergeben.

Der Umzug in die neue Kindertagesstätte erfolgt bereits am 14. Juni. „Wir ziehen dann von unserer Übergangsanlage in Birkelbach mit den Kindern um. Los geht es dann am 21. Juni“, sagte Kita-Leiterin Mareike Rochelt im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Die Erzieherin berichtete, dass 37 der insgesamt 42 möglichen Plätze vergeben seien.

vc Erndtebrück.  Es ist fast genau ein Jahr her, dass Landrat Andreas Müller und Bürgermeister Henning Gronau zusammen mit Vertretern der AWo und dem Investor KSG die Pläne zur Klima-Kita in Erndtebrück vorstellten und symbolisch zum Spatenstich ansetzen. 2,2 Millionen Euro und ein Jahr später wurde die Kindertagesstätte am Mittwoch offiziell seitens der Kreiswohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft an den AWo-Kreisverband als Träger übergeben.

Der Umzug in die neue Kindertagesstätte erfolgt bereits am 14. Juni. „Wir ziehen dann von unserer Übergangsanlage in Birkelbach mit den Kindern um. Los geht es dann am 21. Juni“, sagte Kita-Leiterin Mareike Rochelt im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Die Erzieherin berichtete, dass 37 der insgesamt 42 möglichen Plätze vergeben seien. „13 Personen arbeiteten künftig in der neuen Kindertagesstätte.“
Die neue Kindertagesstätte hat auf einem 2600 Quadratmeter großem Gelände ihren Platz gefunden. Während die Außenanlagen noch gestaltet werden müssen, ist die mit einer 573 Quadratmeter großen Nutzfläche ausgestattete Kita nun bezugsfertig. Die Kindertagesstätte ist mit einem Aufzug versehen und somit über zwei Stockwerke barrierefrei. Dort finden dann eine Gruppe für Kinder unter drei Jahren, eine Gruppe für Kinder über drei Jahren sowie eine gemischte Gruppe für beide Altersgruppen ihren Raum.

Beheizung erfolgt durch  Luft-Wasser-Wärmepumpe

KSG-Geschäftsführer Daniel Aktas zeigte sich zufrieden, dass die Klima-Kita auch in baulicher Hinsicht sichtbar werde. „Bodentiefe Fenster sorgen für viel Licht. Die Beheizung erfolgt durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe. Zudem verringert eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung den Energieverbrauch noch einmal deutlich.“ Beim Bau der Klima-Kita wurden in energetisches Hinsicht von der durchführenden Firma Berge-Bau und den beteiligten Gewerken hohe Standards gesetzt. Sie verwendeten monolitische Steine, die hohe Dämmwerte vorweisen. Die Nachhaltigkeit spiegelt sich zudem in dem Holzdach und Holzträgern wieder.

Das von der Arbeiterwohlfahrt verfolgte pädagogische Konzept der Klima-Kita erläuterte Dr. Andreas Neumann, Geschäftsführer des AWo-Kreisverbandes: „Es ist für uns eine Herzensangelegenheit, dass alle Standorte über besondere pädagogische Konzepte verfügen. Es lag nahe, auch ein Schicksalsthema der Menschheit sehr früh aufzugreifen.“ Nun gelte es darzulegen, warum zum Beispiel Wasser so bedeutend ist, das Wassersparen notwendig und die Achtsamkeit im Umgang mit der Ressource wichtig seien.

Richtfest schon im Oktober 2020 geplant

Landrat Andreas Müller erinnerte daran, dass alle Beteiligten eigentlich am
22. Oktober 2020 Richtfest hätten feiern wollen. „Daraus wurde im Zuge der Corona-Pandemie leider nichts. Umso mehr sind wir nun froh, dass das Gebäude trotz der Pandemie fertig geworden ist.“ Die Kita orientiere sich mit ihrem Aufbau am Grundwertegerüst der Arbeiterwohlfahrt und sei mit dem eingebauten Aufzug barrierefrei. Der Landrat zeigte sich überzeugt, dass das Thema Klima für die Kindertagesstätte das Richtige sei: „Die Klima-Kita nimmt die Zeichen der Zeit auf.“

Sehr glücklich war Henning Gronau: „Gibt es überhaupt etwas Schöneres, als den Umstand, dass Kinder im Ort geboren werden, die nun die neue Klima-Kita besuchen können?“, fragte der Bürgermeister. Er verwies auf die nahegelegenen Neubaugebiete der Gemeinde Erndtebrück. Der Standort sei an der richtigen Stelle und richte sich nach dem Bedarf vor Ort.

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen